Dienstag, 29. Dezember 2009

xxxTHE BEGINNING OF THE ENDxxx

Yo,

das Jahr neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Es ist zwar echt schnell vorrübergegangen und wahnsinnig viel ist irgendwie nicht passiert. Oder war ich vielleicht nicht dabei? Das wohl schon eher. Leider war es mir vergönnt, an vielen Aktionen, Events, Konzerten usw. nicht teilzunehmen aufgrund meiner arbeitstechnischen Verpflichtungen. Aber als Vorsatz fürs neue Jahr nehme ich mir vor, öfters NEIN zusagen, wenn mal wieder jemand zum einspringen gesucht wird. Kann dann jemand anderes machen...

Naja, ein paar Dinge sind ja doch passiert, die mir im Hirn hängengeblieben sind: Das diesjährige With-Full-Force (vielleicht sogar das beste bisher), die NBA-Hangtime-Sessions mit Urius und Rob, die Lampeabschiedsfeier (die ja an für sich gar nicht von Inge & Jürgen in dem Umfang geplant war), die Kerb und diverse andere (große wie kleine) Dinge. Aber, wie ich finde, enorm ausbaufähig fürs nächste Jahr.

Song des Tages: MAROON-Stillborn

Donnerstag, 24. Dezember 2009

xxxGARSTIGxxx

Yo,

nach dem gestrigen Fopgetränk in meinem Adventsbierkalender gibts pünktlich zum Weihnachtsfest ein Duff Bier (4,9%). Ich wusste zwar, dass man das Comicbier käuflich erwerben kann aber ich kam bis dato noch nicht in den Genuß eben dieses. Also geschmacklich ist es jetzt nicht ausergewöhnlich, es erinnert mich so in etwa an ein 5,0 in seichterer Form. Geht also schon klar.
Fazit: Der Adventsbierkalender ist vom Spender auf jeden Fall eine sehr gute Idee gewesen und hat mir sehr gut gefallen. Zudem war auch kein einziges schlechtes Bier am Start. Ich warte jedenfalls gespannt auf nächstes Jahr...

Band des Tages: MAROON

Mittwoch, 23. Dezember 2009

xxxFALSCHER HASExxx

Yo,

zu meiner Entrüstung habe ich heute in meinem Kalender eine Bionade vorgefunden anstatt eines leckeren Bieres. Frechheit...

Dienstag, 22. Dezember 2009

xxxSCREAMxxx

Yo,

das Weinachtsfest naht in Riesenschritten und es gibt dieses Jahr keine geeignete Location zum Biertrinken am Heiligabend. Die Lampe hat ja bekantlich zu und es gibt keine Ausweichmöglichkeit. Also werd ich dieses Jahr nicht nach Usingen D.C. fahren. Ich werde stattdessen an Weihnachten durchgehend im Spätdienst arbeiten.
Das heutige Bier aus dem Bierkalender ist ein Jever Maibock (7,4%). Jever gehört ja schon in die Top 10 der herben Biere und daher war ich im Vorfeld doch etwas skepisch, ob dieses Maibockbier mir wirklich munden würde. Die Zweifel waren jedoch unbegründet. Ich finde, das Jever Maibock schmeckt nicht so herb wie das normale Pils. Woran das liegt, kann ich auch nicht sagen. Ist ja im Grunde ja auch egal: Es schmeckt gut und ab...

Album des Tages: VARIOUS ARTISTS-American Hardcore (The History Of American Punk Rock 1980-1986)

Montag, 21. Dezember 2009

xxxIT'S RAINING AGAINxxx

Yo,

ein harter Tag neigt sich dem Ende zu. Arbeit nervt immer noch wie ein Tatort mitn Bienzle. Wenn das so weitergeht, muss ich mich auf meine alten Tage noch nach was Anderem umschauen. bis dahin ist Bier trinken angesagt. Heute gibts wieder ein Glaabsbräu, diesmal ein Dunkles (5,2%). Beworben wird dies mit Eigenschaften "Elegant & fein". Soso, schmeckt im Grunde nicht anders wie die anderen Glaabsbräu die Tage zuvor, also nicht schlecht. Einziges Manko ist die etwas zu kurz gekommene Kohlensäure im Bier. Also, schnell trinken, worre?!

Album des Tages: GRAVE MAKER-Bury Me At Sea

Sonntag, 20. Dezember 2009

xxxBROTHERHOODxxx

Yo,

im Moment saugt das Leben megastark. Die Arbeit nervt (Überstunden galore und nervige Patienten), und dieses Assikackwetter. Wenigstens gibts Bier. Heute ein kostvolles Urtypisches Schwarzbier von Mönchshof (4,9%). Schmeckt jetzt nicht unbedingt aussergewöhnlich aber auch nicht schlecht. Geht schon klar...

Samstag, 19. Dezember 2009

xxx3TYPENxxx

Yo,

momentan sitz ich hier alleene hier in der Urmaier/Hunter-WG. Der Urmaier ist in Trier, sich die RUINER-Show anschauen. Scheiße, und ich muss morgen wieder arbeiten. Das saugt ohne Ende. Wenigstens sind die Patienten einigermaßen ertragbar.
Als Trost gibts ein sogenanntes Urbanus aus dem fernen Bayern. Hierbei handelt es sich um ein dunkles Doppelbock mit entsprechenden 7, 5%, dem Markenzeichen der meisten Biere aus dem Bieradventskalender. Das es ein Doppelbock ist geschmacklich jetzt nicht unbedingt herauszuschmecken da es wie ein normales dunkles Hefe schmeckt. Von daher gut..

Donnerstag, 17. Dezember 2009

xxxTO YOUxx

Yo,

heute gibts ein jutes Augustinerbräu (5,2%) aus München und zwar ein helles Lagerbier. Getrunken habe ich dieses Bier schon desöfteren, deshalb war es mir eine helle Freude, als ich es dem Kalendarium entlockte. Wie so ziemlich alle Biere untehalb des Mains ist dieses Bier schön süffig mit einer ausgewogenen Kohlensäuremischung. Macht Spaß zu trinken und ich überlege gerade, mir einen Kasten von diesem Bier zu besorgen.


Song des Tages: GANG GREEN-Alcohol

Mittwoch, 16. Dezember 2009

xxxSKELETONSxxx

Yo,

heute war Großkampftag angesagt. Nicht nur, dass mich der Herr Urmaier um halb 9 durch zärtliches Türklopfen zum Kühlschrank schleppen aufgefordert hat. Nein, auch die Damen und Herren von der Patientenfront waren auch wieder herzallerliebst:

Patient: "Machen sie mir das Kopfteil runter!"
Ich: "Sehr höfliche Aufforderung. (Mache das Kopfteil runter). Ist es so recht?"
Patient: "Das ist zu niedrig!"
Ich: Ist es so besser?" (Kopfteil hab ich etwas hochgemacht)
Patient: "NEIN. Das ist ZU hoch!"

Man kann sich ja jetzt denken wie das jetzt weiterging (das alte Hoch/Runterspiel). Aber es wurde noch besser (wohlgemerkt der gleiche Patient).

Patient: "Komm mal her".
Ich: "Ja?" (gereizter Unterton wegen der Kopfteilsache)
Patient: "Gib mal 5 Mark!"
Ich: "Wozu brauchen sie 5 Mark?"
Patient: "Für nen Kopfhörer."
Ich: "Mark gibts leider nicht mehr" (dezent belustigt)
Patient: "Dann bring mich sofort in mein Heim zurück!"
Soviel dazu...

Mein heutiges Bier ist ein EKU Pils. Hab ich vorher weder gesehen noch gekostet. Geschmacklich ist es doch perlig-herb, so in etwa wie ein gutes Paderborner. Und wenn ein Bier so schmeckt, dass kann der Abend ruhig kommen...


Album des Tages: BLACKLISTED-No One Deserves To Be Here More Than Me

Dienstag, 15. Dezember 2009

xxxANTHEMxxx

Yo,

zur Belohnung des heutigen ereignisarmen Arbeitstages gibts ein Pils vom Schlappeseppel ausm Bierkalender. Immer wenn ich dieses Bier im Fachhandel erblicke, bekomme ich das Gefühl, es handelt sich bei diesem Bier um ein Weissbier. Aber (wie schon erwähnt) es handelt sich heute um ein Pils. Das Pils lässt sich aufgrund seiner ausgewogenen Süffigkeit sehr gut trinken und macht recht schnell Lust auf mehr. Auf jeden Fall ein Kandidat für künftige Grillevents, da es mal etwas anderes ist...

Bier (hier im Vordergrund, im Hintergrund Trivialliteratur)

Montag, 14. Dezember 2009

xxxSCENE 17xxx

Yo,

zurück vom Dienst und schön ein Kalenderbier. Heute gibts ein Keiler Weißbier (5,2%) aus Lohr am Main. Eigentlich scmeckt mir Weißbier nicht besonders, ganz im Gegenteil (hy Nebel...). Aber dieses Bier schmeckt nicht wie die anderen Weißbier nach Kotze, sondern schön perlig frisch mit langem Anti-Schalheitscharakter. Hut ab...

Album des Tages: SHORT FUSE-s/t

Sonntag, 13. Dezember 2009

xxxARME ARMEExxx

Yo,

gestern war bei uns der Asselpunktag angesagt. Neben den LOKALMATADOREN waren auch die BECKS'S PISTOLS, PÖBEL & GESOCKS und der gute alte TEENAGE REBEL RECORDS-SAMPLER (Vol. 1) angesagt. Unglaublich auf was für Schwachmatentexte manche "Menschen" kommen.

Das heutige Bier aus dem Adventskalender ist ein gutes Tyskie (5,6%)aus dem nahen Polen. Das Bier war mir bis dato schon bekannt durch diverse Wohnheimsgelage und von daher war ich sehr erferut, als ich es entdeckte. Geschmacklich ähnelt es so in etwa einer Mischung aus Warsteiner und einem Effes, also echt lecker. Mehr schreibe ich jetzt nicht, denn ich habe Besuch...

Samstag, 12. Dezember 2009

xxxHIT THE LIGHTSxxx

Yo,

das Jahr neigt sich dem Ende zu und es viel passiert, besonders in musikalischer Hinsicht. Es sind ein paar echt gute Platten herausgekommen, welche ich hier nun vorstellen werde. Desweiteren sind ein paar Alben dabei, die schon etwas älter sind, ich aber entweder dieses Jahr erst entdeckt habe oder wiederentdeckt habe:

MAROON:Order

Mit Order haben sich die Thüringer nun entgültig vom Stumpfmetalmosh verabschiedet und sind komplett im melodischen Death Metal angekommen. Dieser "Trend" ist bei MAROON nicht wirklich überraschend, da ja auf den Vorgängeralben (When Worlds Collide und The Cold Heart Of The Sun) der Death Metal-Anteil Stück für Stück nach oben geschraubt wurde. Bis jetzt das Meisterstück der Nordhäuser Panzerbrigade.

THROWDOWN-Deathless

Keine Platte habe ich so erwartet wie Deathless. Das lag wohl daran, dass mich der Vorgänger Venom & Tears so masslos zu begeistern wusste (und bis heute noch weiß). Ähnlich wie MAROON haben die Amis eine musikalische Wende vollzogen: Früher Bollomosh, heute Pantera-Ripp-Off-Metal. Im Gegensatz zum Vorgänger ist der PANTERA-Anteil etwas geringer aber immer noch unüberhörbar. Dazugekommen ist abwechslungsreicheres Soundwriting, welches sich (zu meiner Überraschung) mit teilweisen cleanem Gesang paart. Hut ab...

UNEARTH-The Oncoming Storm

UNEARTH habe ich bis dieses Jahr immer irgendwie nie so richtig zu Gehör bekommen, was sich aber seit dem gemeinsamen Konzert mit THROWDOWN geändert hat. Auf diesem besagtem Konzert haben die Amis mich echt begeistert und ich habe mir flott The Oncoming Storm organisiert. Auf der Platte wird feiner Trash Metal mit diversen IRON MAIDEN-Anleihen geboten, der sich desöfteren mit dicken Moshparts paart. Leider hat die Band es bis jetzt nicht geschafft, dies erneut adäquat zu vertonen.

RISE & FALL-Our Circle Is Vicious

Die Belgier haben mit diesem Album ihren Ausnahmestatuts in der Hardcoreszene gefestigt. Weiterhin wird hier fieser Midtempo-Punkmetal dargeboten, der zum Verschnaufen in cleane Akkustikparts wechselt. Hier reiht sich Hit an Hit, mehr brauch man nicht dazu schreiben...

TRAPPED UNDER ICE-Secrets Of The World

Diese Platte fand ich nach den ersten Hördurchgängen nicht mehr ganz so hitverdächtig wie das Demo. Aber je öfter ich das Album gehört habe, desto besser haben wir zwei zusammen gepasst. Absolutes Powerhouse des Hardcoregroovemonsters.

DOOMRIDERS-Darkness Come Alive

Auf dieses Album war ich auch extremst gespannt. Das Debutalbum Black Thunder hat mit ihrer Hardcore/Stonerrock-Mische meine Anlage ziemlich lange blockiert und Darkness Come Alive hat das Gleiche gemacht. Ab dafür...

BLACK FRIDAY '29-s/t

Die deutsche Hardcoreinstitution ausm Pott hat mit ihrem selbstbetiteltem Album weiter an Qualität zugelegt. Zwar wird hier nicht mehr geknüppelt wie zu Anfangszeiten aber dafür die Eingängigkeit hochgepowert. Zudem gibts eine deutsche Version von "Blackout", nämlich "Totalausfall".

METALLICA-Black Album

Diese Album kennt eh jeder Schimpanse. Lange habe ich das Album ignoriert wegen "Nothing Else Matters". Was hasse ich dieses Lied. Mittlerweile habe ich meinen Frieden mit der Platte gemacht und liebe sie dafür umso mehr. Hier ist Hit an Hit die Devise aber "Nothing Else Matters" bleibt trotzdem nen Scheißsong...

SLAYER-World Painted Blood

SLAYER-Platten kann man eh getrost blind kaufen, die Band verändert sich sowieso nicht mehr großartig.

DEEZ NUTS-Stay True

Wenn man Hardcore hört, hat man auf Partys zumeist ein Problem: Es gibt so gut wie keine partykompaktible Hardcoreplatten und wenn man dann etwas von diesem Genre auflegt, hat man ruckzuck die Meute gegen sich. Das ist zwar zumeist recht lustig, kann aber die allgemeine Stimmung gen Nullpunkt treiben. Aber mit Stay True haben die Australier jetzt Abhilfe geschaffen: Partyhardcore mit absoluten Schwachmatenlyrics (z. B. "I Hustle Every Day", "Stay True" und natürlich den Überhit "Tonight We're Gonna Party Like There's No Tomorrow"). Atzenhardcore deluxe...

Zur Belohnung gibts jetzt ein Flensburger Gold aus dem Bierkalender. Kling unspektakulär schmeckt aber am frühen Nachmittag umso besser. Und man kann gut dazu DIE LOKALMATADORE hören...

Bier (hier im Vordergrund, dahinter Baum und Wal)

Freitag, 11. Dezember 2009

xxxSCULLYxxx

Yo,

soeben bin ich alleine in unserer geräumigen WG-Wohnung. Der Herr Urmaier ist aus im feinen Zwirn zum gepflegtem Weihnachtsabschussparty seines Arbeitgebers und somit habe ich das Penthouse für mich, was auch mal ganz nett sein kann wie z. B.meine neuen Platten in Ruhe zu hören.

Das heutige Bier aus dem Kalender ist ein Samichlaus (mit sage und schreibe 14%) aus der Schweiz. Dieses doch recht hochprozentige Bier schmeckt auf den ersten Schluck recht herb, offenbart aber nach ein paar Sekunden einen malzig-süssen Geschmack der mich ein wenig an das Porter erinnert (eifrige Leser wissen wovon ich schreibe). Mal ganz was anderes und sehr kostvoll...

Bier (hier links im Bild, rechts das Blumenwalei)

Donnerstag, 10. Dezember 2009

xxxCROOKS AT YOUR DOORxxx

Yo,

gestern war entspannender Herrenabend in Obersteden auf der sog. "Fischerranch" bei einem Arbeitskollegen angesagt (inklusiver Bierverköstigung). War doch sehr angenehm und entspannend.

Heute morgen habe ich mir dann in Ruhe die In Shoals von WAR FROM A HARLOTS MOUTH zu Gemüte geführt. Die Berliner (ich dachte früher immer die kommen aus Ffm, weiß auch nicht warum) fahren auf der Platte nen fiesen Mix aus Metal, Jazzfrickelelementen und Grindgeknüppel. Wie schon gestern erwähnt ist das recht schwer zugängliches Zeug aber nach mittlerweile drei Horchdurchgängen gefällt es schon recht gut. Soviel dazu...

Was in meiner Begeisterung für den Bierkalender fast untergegeangen ist, ist die Tatsache, dass es auch einen Adventskalender auf der Homepage des With-Full-Force gibt. Jeden Tag werden neue Bands für das anstehende Festival enthüllt. Bis jetzt sind unter anderem DEATH BEFORE DISHONOUR, NOFX, BORN FROM PAIN und EVERGREEN TERRACE bestätigt. Klingt also bis jetzt ganz nett...

Bevor ich zur Bewertung meines Adventskalendariumbieres komme, muss ich an dieser Stelle noch erwähnen, dass ich von meiner Frau Mutter zum Nikolaus neben diversem Süsskram, Socken und Zahnpasta (!) auch noch Bier bekommen habe, nämlich einen Mix-Sixpack Störtebeker. Probiert habe ich das Bier noch nicht aber am Wochenende werde ich wohl etwas davon verkostet haben (Testbericht gibbet natürlich hier auf diesem Kanal).

So, das heutige Kleinod aus dem Bieradventskalendarium ist ein Coopers (6,3%) aus dem fernen Australien. Gesehen hab ich dieses Getränk hierzulande noch nicht, von daher war ich doch etwas übberrascht als ich es geborgen habe. Geschmacklich ist es eher untypisch für dieses Land, da es doch ziemlich herb/bitter ist. Nichtsdestrotrotz schmeckt es echt gut. Man sollte halt vermeiden, es den ganzen Abend dieses Bier zu trinken, da man doch Gefahr läuft, die Lust am Bier trinken zu verlieren (und das will ja nun echt niemand). Aber als Abwechslung für zwischendurch echt gut...

Bier (hier 3. von links)

Mittwoch, 9. Dezember 2009

xxxENDZEITxxx

Yo,

so ein freier Tag kann schon was feines sein: Keine nervende Arbeit, man kann das erledigen, was die ganze Zeit über liegen geblieben ist usw usf. Zur musikalischen Unterhaltung habe ich mir im Müller zwei neue Tonträger gekauft. HEAVEN SHALL BURN-Whatever It May Take (4,99€) und WAR FROM A HARLOTS MOUTH-In Shoals. Bei der ersten Platte handelt es sich um ein Re-Release aus dem Jahre 2002. Mit HEAVEN SHALL BURN bin ich früher eigentlich nie so richtig warm geworden aber mittlerweile geht bei mir deren letzte Platte Iconoclast ganz gut rein und so hab ich mir deren früheres Werk angeschafft (welches zwar nicht ganz so gut ist wie Iconoclast aber trotzdem gut ballert). Die WAR FROM A HARLOTS MOUTH habe ich mir mal einfach so gekauft. Bis jetzt habe ich In Shoals nur einmal gehört und somit kann ich mir zu diesem Zeitpunkt noch kein endgültiges Urteil bilden. Ist jedenfalls bis jetzt recht schwer zugängig für mich. Mal schauen...
Das heutige Bier aus meinem Kalendarium ist wieder ein Glaabsbräu, diesmal ein sog. Kellertrüb (5,2%). Geschmacklich ähnelt es dem letzten Glaabs,vielleicht nur etwas herber. Aber eins haben die zwei Biere gemeinsam: Die etwas maue Kohlensäure. Macht aber nix, ich finds trotzdem ganz lecker, worre?!

Bier (hier im Vordergrund, dahinter Ungeduld)

Dienstag, 8. Dezember 2009

xxxBLUMEN?xxx

Yo,

morgen ist endlich mein freier Tag. Ich sage dazu nur: Hervorragend. Und zur Feier des Tages trinke ich ein feines Zywiec (5,6%). Das Getränk stammt aus dem fernen Polen, ist aber auch mit etwas Anstrengung in deutschen Kauflandschaften zu finden. Auf der Zunge fühlt sich das Gebräu schön frischperlig an (wodurch eine zu schnelle Schalheit verhindert wird) und verströmt eine leichte, nicht unangenehme herbe Note. Alles in allem schön zu konsumieren. Hut ab...

Bier (hier mittig)

Montag, 7. Dezember 2009

xxxERODExxx


Yo,

nach geleistetem Frohndienst an der Allgemeinheit gibts erstemal ein feines Pils der Marke Birra Moretti. Dieses Kleinod (4,6%) wird extra aus Italien importiert, um meine trockene Kehle zu erfrischen. Wie so ziemlich alle südländischen Biere ist das Bierra Moretti ("Trinke Birra mit mir, trinke Birra die ganze Nacht") sehr süffig, perlig und sehr erfrischend. Das Bier erinnert mich an die Toskanaabschlussfahrt in der 10. Klasse. Damals haben wir das Bier (damals in Dosen) schön im Toilettenspülkasten gelagert, um das Gesöff kühl zu halten. Ideal also, um im Sommer eine Grillage mit seinem Stammpöbel stattfinden zu lassen. Ach ja, bald ist ja zum Glück wieder Kerb in U-Town. Ab dafür...

Birra Moretti (hier unten im Bild unterhalb Hardcore)

Album des Tages: MAROON-Order

Sonntag, 6. Dezember 2009

xxx"FREUT MICH SEHR"xxx

Yo,

is ne scheiß Höflichkeitsfloskel. Soviel dazu...

Ich machs heute kurz mit dem Bierkalenderreport. Bin müde von der Arbeit, hab morgen Frühdienst und bin die einzige examinierte Pflegekraft. Freu mich schon drauf. Also: Heute war ein Bier der Marke Carolus "Der Starke" im Bierkalender. Es hat 7,5% (irgendwie haben fast alle Biere bis jetzt mindestens 7%). Es schmeckt wie der Zusatzname schon vermuten lässt recht herb, was mir bei meiner momentanen Laune doch ganz gut in den Kram passt. Fertig...

Samstag, 5. Dezember 2009

xxx08.05.10.xxx

Yo,

dies ist genau das Mindesthaltbarkeitsdatum des Bieres, welches ich soeben aus meinem Kalendarium gefischt habe. Bei der heutigen Hopfenkaltschale handelt es sich um ein Glaabsbräu Doppelbock mit 7,5% aus Seligenstadt (bekannt durch hochklassigen Damenbasketball). Serviert wird das Getränk in einer 0,33l Bügelflasche. Geschmacklich ist es im etwas herberen Bereich angesiedelt, was eigentlich recht gut in die kühlere Jahreszeit passt (wie praktisch). Leider fehlt dem Bier ein paar Spritzer Kohlensäure, wodurch der Konsument Gefahr läuft, recht schnell ein schales Bier zu haben. Also lieber etwas schneller trinken, dann hat man ein leckeres Bier. Ab dafür...

Freitag, 4. Dezember 2009

xxxJUNGSTEINZEITxxx

Yo,

diesen Begriff habe ich mir eben von einer Dokumetation über Stonehenge auf dem Sender Phoenix ausgeliehen. Die Doku befasst sich damit, dass ein Wissenschaftlerteam dieses monumentale Bauwerk mithlfe riesiger bearbeiteter Styroporquader nachbaut (natürlich nur sehr wage). Sieht schon recht nice aus aber die Doku kenn ich schon. Daher ein paar Punkte Abzug. Bust It.

Heute war schon erstes Highlight in meinem Bieradventskalendarium: Ein famoses Effes. Dieses kühles Nass mundet nicht nur hervorragend. Nein, es verbinden mich ein Haufen positiver Erinnerungen damit. Zumeist habe ich das Bier vor dem Cafe Exzess in meiner Jugendzeit (Öhm, ich glaub ich war da schon volljährig aber ich bin ja eh Berufsjugendlicher...) konsumiert um die Zeit zum bevorstehendem Konzert zu überbrücken. Wahnsinn. Sind jetzt auch schon Ewigkeiten her, dass ich das letzte mal da war. Das letzte mal müsste unser eigenes Konzert mit MAX POWER als Support von CROSSING CHAOS gewesen sein. War schon ziemlich gutes Konzert damals. Also volle Punktzahl für das Effes. Ab dafür...

Effes (hier rechts im Bild)

Donnerstag, 3. Dezember 2009

xxxSCHAF ODER WOLF?xxx

Yo,

das war die Tagesfrage bei mir auf der Arbeit. Nen Patient hat von seinen Angehörigen einen kleinen Adventskalender geschenkt bekommen und hinter jeder Tür verbirgt sich ein Tierbild. Also habe ich ihn heute Mittag gefragt, welches Tier er heute vorgefunden hat:

Ich: "Welches Tier war den heute hinter der Tür?"

Patient: "Ein Wolf."

Ich: "Zeigen sie doch mal"

(Patient zeig mir den Kalender)

Ich: "Das ist doch ein Schaf!"

Patient: "Nee, dass ist ein Wolf. Ich zieh mal die Brille uff."

(Patient zieht Brille auf)

Patient: "Oh, tatsächlich. Es ist ein Schaf. Ich sehe schlecht und das auch noch verdammt gut. Und ich höre sehr gut und das sehr schlecht."

Desweiteren habe ich auch mein 3. Kalendertor geöffnet und ein Löschzwergbier vorgefunden. Geschmacklich ähnlet es in etwa einem Flensburger. Nur das es ein klein bisschen würziger ist als das Vergleichsbier. Auf jeden Fall sehr schmackhaft. Auch dem Auge wird etwas geboten. Neben einem liebevollem Etikett hat die Stubbifläsch einen Kronkorken, den man mit einer Lasche entfernt. Prosite...

Mittwoch, 2. Dezember 2009

xxxDU STEHST DA...IRGENDWIExxx

Yo,

nach einem glorreichem Arbeitstag mit Fastleiche bin ich jetzt daheme angekommen und habe mein 2. Türchen im Bieradventskalendarium geöffnet und ein Alsfelder "Knecht Ruprecht" mit famosen 7% gefunden. Geschmacklich ähnelt es dem Vortagsbier. Die einzige Abweichung liegt darin, dass es etwas wässrig schmeckt und nicht so gehaltvoll wie das Westmalle gestern. Aber trotzdem mundet es gut. Hut ab...

Ach ja, morgen werde ich mein Frühstück im IKEA einnehmen. Für Autogrammwünsche oder ähnliches stehe ich allerdings gerne zur Verfügung. Guten Abend.

Mithörmusik des Tages: FLEET FOXES

Dienstag, 1. Dezember 2009

xxxTHE BRAVExxx

Yo,

wie vorhin angekündigt habe ich das erste Türchen meines Bieradventdkalenders geöffnet und ein Westmalle Trappist mit 7% Volt zu Tage geförtdert. Hierbei handelt es sich um ein belgisches Erzeugniss. Geschmacklich ist es sehr wohlschmeckend und malzig und man schmeckt irgendwie die 7% Alkohol heraus (was nichts zu sagen hat). Auf jeden Fall empfehlenswert. Hut ab!

Album des Tages: THE GHOST INSIDE-Fury And The Fallen Ones

xxxTHE COLD HEART OF THE SUNxxx

Yo,

ich erwähne jetzt mal nur nebenbei, dass gebohrt wird. Ansonsten habe ich heute meinen Adventskalender geöffnet, welcher mit Bier gefüllt ist. Heute war ein Westmalle Trappist (7%) hinter der ersten Tür versteckt. Da ich mich immer strickt an die Anweisung meiner werten Frau Mutter halte ("Ein Bier gibts erst, wenn draussen die Straßenlaternen an sind"), werde ich erst heute Abend in den Biergenuß kommen. Selbstredent gibts dann hier immer die Bewertung des letzten Biers. Oi! Oi!

Sonntag, 29. November 2009

xxxJAZZxxx

Yo,

gestern war in Gießen beim Raben zu Gast. In letzter Zeit haben wir es immer irgendwie nicht auf die Kette bekommen, uns zu einer Hopfenkaltschale zu treffen. Aber gestern hats geklappt, der Rabe war eh auf Besuch in U-Town und so sind wir dann so gegen 22:00 MEZ nach Gießen mit der Karre gedüst. Nebenbei konnten dann noch unter anderem Rob und Trümper (der auch Geburtstag hatte und den Abend unbedingt in einem Jazzschuppen verbringen wollte) an den Start gebracht werden, was den Spaß zusätzlich erhöht hat. Zu Gast waren wir in der Musikkneipe SOWIESO, welches sich in der Nähe des Bahnhofes befindet. Musikalisch wurde Rock, Punkrock und eine besoffene Wirtin geboten, welche zunächst echt lustig aber später eher nervig war. Alles in allem ein echt spaßiger Abend bzw. Morgen, der allerdings nur dadurch getrübt wurde, dass mir der Kassierer beim MacDonalds im Frankfurter HBF um 6:00 Uhr mitteilt, dass es um diese Uhrzeit nicht möglich ist, mir eine Pommes zuverkaufen, da bis 8:00 Uhr auschliesslich Frühstück serviert wird. Absolute Frechheit sowas...

Zur allgemeinen Belustigung gibts hier ein Sammelsurium obskurer Plattencover auf der Seite von einestages. Viel Spaß damit:

LINK

Musikalische Tagesuntermalung findet heute statt

Samstag, 28. November 2009

xxxUNMARKED GRAVESxxx

Yo,

zu diesem abslout überflüssigen Wetterverhältnissen gesellen sich auch nun die Geräusche eines Hobbyhandwerkers über uns dazu. Geil, als ob ich die Wochen nicht noch genug bohrende Action gehabt hätte. FUCK OFF AND DIE IN PAIN! Noch nicht mal in Ruhe Gewaltmusik hören ist drin...

Album des Tages: PURIFIED IN BLOOD-Reaper Of Souls

Donnerstag, 26. November 2009

xxxFEAR OF NOTHINGxxx

Yo,

toller Tag heute. Erstens: Ich muss heute arbeiten. Zweitens: Der Hermesversand ist nicht in der Lage, mir ein Paket zuzustellen, da er angeblich unsere Klingel nicht findet (ich bin die einzige Person, die den Nachnamen Jäger hier im Haus trägt). Drittens: Wir bekommen heute schon unsere neue Sicherheitstür inklusive Türrahmen. Das heißt auf gut deutsch (JAWOLLLL!): Dreck, Staub und Feinstaub. Besonders toll ist es, dass ich Spätdienst habe und den ganzen Mist nach meinem Dienst wegmachen darf und ich nicht zur Weihnachtsfeier meiner Station gehen kann. Wahnsinn! Und dann morgen früh gleich wieder Frühdienst. Es könnte nicht besser sein. Aber immerhin habe ich den Kram dann hinter mir und muss es nicht am Montag nach dem Dienst wegmachen. Ab dafür...

Mittwoch, 25. November 2009

xxxCHOSEN FATExxx

Yo,

gestern habe ich nen Link zu dem wohl besten Faschingsitem ever bekommen:

xxxMOTÖRHEADGITARRENxxx

Yo,

heute morgen habe ich "Es ist so einsam im Sattel, seit das Pferd tot ist" von Selim Özdogan zu Ende gelesen und ich muss sagen, dass mich seit längerem kein Buch mehr so begeistert hat wie dieses. Über den Inhalt werde ich mich an dieser Stelle nicht auslassen. Ich rate schlicht und ergreifend: KAUFEN (oder wie ich es gemacht habe: Ausleihen)!

Ansonsten warte ich gebannt auf Montag und Dienstag. An diesen Tagen sollen nun endlich unsere Haustür und die Abstellkammertür ausgewechselt werden. Ehrlich gesagt graut mir schon davor. Warum? Ganz einfach: ich hab absolut keine Lust den anfallenden Dreck und (was noch viel schlimmer ist) feinen Staub wegzumachen. Vor allem bei letzterem droht wohl ein längerer Kampf gegen Windmühlen...

Song des Tages: MAROON-Schatten

Montag, 23. November 2009

xxxVERMINxxx

Yo,

glorreich konnte ich heute meinen Nachtdienst trotz drei Aufnahmen und einer Übernahme von der Intensivstation hinter mich bringen. Ok, ich geb zu, dass die Patienten die ich aufgenommen habe, insgesamt doch sehr pflegeleicht waren (sprich fit und Selbstversorger). Aber die Übernahmepatientin von der Intensiv hat mir dann doch ein erhebliches Maß an Contenance abgefordert. Zuerst klingelt die Patientin im Minutentakt ("Wieviel Uhr ist es?", "Wann gibts Mittagessen?", "Fahren sie mich nach Hause?" usw.). Schlussendlich habe ich die Gute dann bei uns ins Spritzenzimmer gefahren, um sie so besser im Auge zu haben. Dabei kam dann die weltbeste Konversation der letzten Tage zustande:

Ich: "Ich gebe ihnen jetzt mal etwas Sauerstoff über die Nasensonde. Hat der Arzt angeordnet."

Patientin: "Das ist Giftgas!"

Ich: "Aha. Was ist es denn für ein Giftgas? Chlorgas vielleicht?"

Patientin: "Nein! das ist Zyklon B. Das riech ich doch!"

Da musste ich mir dann doch das lachen verkneifen. Mal schauen, was da die Tage noch geht. Sie wird uns mit ihrer Anwesenheit sicherlich noch länger beglücken...

So, heute ist Rochentag angesagt. Was allerdings heute gehen wird, ist momentan noch ungewiss. Ab dafür...


Album des Tages: MAROON- When Worlds Collide

Sonntag, 22. November 2009

xxxSTAPELHOCKERxxx

Yo,

heute habe ich meinen letzten Nachtdienst. Leider war der letzte nicht annähernd so angenehm wie der vorherige. Vier Neuaufnahmen (mit absolut affigen Diagnosen die nicht auf unsere Station gehören) innerhalb von 3 Stunden, ein aus dem Bett gefallener, geschätzte 150 kg schwerer und obendrein auch noch uneinsichtiger Patient ("Natürlich kann ich laufen. Ich fall halt ab und zu mal hin") sowie zur Krönung ein verstorbener Patient gegen Schichtende inklusive Totenwaschung mit Witwe. Ein Traum. Dazu ein geschwollenes Knie und beginnende Sehnenscheidentzündung auf meiner Habenseite. Wenn das nicht besser wird, werde ich wohl meinen Hausarzt konsultieren. Ab dafür...

Musikalische Tages- und Nachtuntermalung:

Das Metalarchiv auf meinem iPod

Samstag, 21. November 2009

xxxUNBREAKABLExxx

Yo,

die Hälfte meines verlängerten verkürzten Nachtdienstes habe ich ab heute rum. Momentan fühle ich mich noch ganz gut beisammen aber ich frage mich, warum ich mir so vertrocknet vorkomme obwohl ich heute (inklusive im Nachtdienst) schon 5 Flaschen Wasser zu mir geführt habe. Liegt wohl daran, dass ich seit 2 Tagen kein Bier getrunken habe, woll?!

Desweiteren sind die Handwerker auch Samstag in unserem Haus am arbeiten. Um sich für die Arbeiten zu stärken, haben die Dudes was feines an den Start gebracht:

Man möge mir das etwas unscharfe Bild verzeihen aber meine Handykamera ist schon etwas älter und hat diverse Extremsituationen hinter sich...

Album des Tages: DOWN TO NOTHING-Unbreakable


Freitag, 20. November 2009

xxxWRECK MY SOULxxx

Yo,

was bin ich im Eimer. Aufmersame Geister haben ja schon mitbekommen, dass ich gestern ja meinen Urlaub beenden musste, um im Nachtdienst einzuspringen. Traumhaft. Vor allem das Patientenklientel war wieder sehr zuvorkommend mir gegenüber und hat besonders oft die Patientenklingel betätigt, damit mir nicht langweilig wird. Ein großes Dankeschön hierbei. Werd ich euch niemals vergessen. Umso mehr nervt es, dass ich an diesem Wochenende nicht mit dem Rochen steil gehen kann. Ein zarter Lichtblick ist mein neuerstandenes T-Shirt von AYS (Top Hardcoreband aus deutschen Landen und der leibhaftige Beweis, dass guter Hardcore nicht aus den Staaten kommen muss). Cooles Teil und für nen 10er echt jutes Preis-Leistungs-Verhältniss. Ab dafür...
PS: Ich bin nicht das Model

Musikalische Bespaßung:
AYS-Wreck My Soul
JUDGE-What It Meant: The Complete Discography


Donnerstag, 19. November 2009

xxx"NUR VEGETARISCH"xxx

Yo,

heute ist ein doch sehr denkwürdiger Tag. Heute ist nicht nur mein letzter Urlaubstag, sondern dies ist übrigens der 100. Post, den ich hier veröffentliche. Hätte ich jetzt nicht gedacht, dass ich solange bei der Stange (Höhö) bleibe.
Desweiteren präsentiere ich das Fundstück der Woche:
Sieht jetzt auf dem ersten Blick aus wie eine profane Pizzabestellkarte, welche man ja häufiger im Briefkasten findet. Aber der Hit offenbart sich erst im Innenteil. Man beachte die Zusammenstellung der Pizza "Nelson Mandela":
Da hat der Herr Urmaier wieder ein gutes Gespür für groteske Dinge gehabt. Zwar liegt bei uns auf der Arbeit dieses Schriftstück auch aus aber wir ordern immer woanders und deshalb ist mir diese Pizzakomposition noch nie aufgefallen. Hut ab...

Montag, 16. November 2009

xxxDEATH KNOWS YOUR NAMExxx

Yo,

soeben habe ich mein Aboexemplar des SPIEGEL aus meinem Briefkasten gefischt. Auf dem Cover ist diese Woche Robert Enke. Mmh, bis jetzt habe ich mich ja zurückgehalten über diesen Vorfall aber eben wars dann doch genug. Ich finde es mittlerweile echt befremdlich, dass sich die ganze Nation (und teilweise sogar das europäische Ausland) in Trauer hüllt und an jeder Gedenkveranstaltung teilnimmt. Ich habe nichts gegen Robert Enke und will ihn hier jetzt nicht schlechtmachen, weder als Mensch noch als Leistungssportler. Aber ich bin der Meinung, dass sich das deutsche Volk nicht so dermaßen in Trauerarbeit/Mitgefühl üben würde, wenn sich ein Künstler das Leben nehmen würde, der das kulturelle Leben des Landes bereichert hat. Da wäre noch nicht mal ein Bruchteil der Menschen mit am Start. Ich finde hierbei die Relation doch arg seltsam. Soviel dazu...
Desweiteren gehen mir die nicht enden wollenden Bohrungen hier im Haus doch arg gegen den Zeiger ebenso wie dieses Wetter. Ab dafür...

Alben des Tages:
THE HOPE CONSPIRACY-Death Knows Your Name
LIGHTHOUSE-Abyssus Abyssum Invocat

Samstag, 14. November 2009

xxxHOCH DAS KNIExxx

Yo,

gestern waren der Herr Urmaier und icke beim Atze in Wilhelmsdorf am Start. Und was macht man Freitagabend in einem eher kleineren Ort? Richtig, Bier trinken. Und zur allgemeinen Erheiterung wurde auf der Playstation TEKKEN gespielt. Ich gehöre ja nicht wirklich zu den Leuten, die als Zockergranate bekannt sind (meine letzten Konsolenerfolge habe ich auf dem Super Nintendo errungen) aber ich habe mich ausnahmsweise recht passabel geschlagen. Zugegebnermaßen war meine Kampftaktik eher simpel (Knie ins Gesicht und dann so lange nachtreten bis der Gegner K.O. ist) aber dafür recht effektiv. Naja, mein Hauptaugenmerk lag aber eher am Astra trinken mit Atze. Da bin ich besser trainiert...
Angenervt war ich von der Message, dass SLAYER ihre Dates für die anstehende Eurotour verschieben. Grund dafür ist eine Rückenverletzung von Tom Araya. Damit verschiebt sich die Show vom Schlachthof auf den 31. März. Wahnsinn und ab dafür...

Mittwoch, 11. November 2009

xxxME & YOUxxx

Yo,

wie schon beschrieben treibt eine Horde Heimwerker in unserer bescheidener Behausung ihr Unwesen, um die Haustüren gegen zeitgemäße Modelle auszutauschen. Heute hatte ich dann das Glück einen der Prachtburschen im Aufzug zu treffen. Keck wie ich nun mal bin, habe ich den Filigranarbeiter gefragt, wie weit den die Arbeiten gediehen sind. Da guckt der mich verdutzt an, als ob er noch nie einen sprechenden Menschen unter 30 gesehen hat und schweigt für (peinliche) zehn Sekunden bevor er antwortet: "Wir arbeiten in Gruppen. Wir stemmen unten und schneiden, während die Anderen oben im 13. die Türen auswechseln. Wenn wir im 13. fertig sind, fangen wir im 6. an und arbeiten uns dann bis ins E vor". Wahnsinn denk ich mir da. Warum machen die denn sowas und lassen die anderen Stockwerke (inklusive unserem) aus? Aber diese Frage habe ich mir dann verkniffen, da wir eh schon im E waren und ich nicht noch länger mit dem Herren sprechen wollte und ausserdem bezweifle ich, dass der gute Mann die Antwort wusste bzw. weiß. Naja, das frühe Bohrwecken hat auch was für sich: Man hat mehr vom Tag. Gezwungenermaßen...

Montag, 9. November 2009

xxxSCHWEINETREIBERxxx

Yo,

jetzt sitz ich hier an meinem ersten Urlaubstag. Geweckt wurde ich zärtlichst um Punkt 8:00 Uhr MEZ mit Schlagbohrergeräuschen und Hammerschlägen. Geil! Genauso habe ich mir den heutigen Tag vorgestellt. Und dann das paradisische Wetter draussen. Ein Traum. Naja aber immerhin noch besser als arbeiten gehen. Apropos (neudeutsch) Arbeit: Gestern wurde ich von einem Patienten mit etwas fortgeschrittener Demenz als "Schweinetreiber" bezeichnet als ich bei ihm ne Infusion anhängen wollte. Was hab ich gelacht. Fast geiler finde ich dann die Reaktionen ahnungsloser Angehörigen von Mitpatienten. Die machen dann immer einen dezent erschreckten/betroffenen Eindruck und fragen: "Was hat denn der arme Mann?" Ich sag dann immer nur: "Ach, der Gute hat nur eine kleine Demenz" und denke mir meinen Teil. Ab dafür...
Ach ja, vorgestern kam schon mein Ticket für das SLAYER-Konzert im Schlachthof...

Musikalische Tagesuntermalung bis jetzt:
UNEARTH-III: In The Eyes Of Fire
SLAYER-World Painted Blood
THROWDOWN-Deathless

Freitag, 6. November 2009

xxxI LAUGH BLOODxxx

Yo,

der totale Wahnsinn. Pünktlichst um 7:55 Uhr MEZ beginnen die von unserer Vermietungsgesellschaft angestifteten Handwerker ihr destruktives Werk und bohren, hämmern und reißen Türrahmen ein, um neue Sicherheitstüren einzubauen. Da unser Haus doch etwas hellhörig ist, wird jeder Ton in extremer Lautstärke weitergetragen. Im Vergleich dazu ist die massivste Strahlenfolter auf die Lunge nen Scheiß dagegen. Wenn das nächste Woche während meines Urlaubs so weitergeht, dann krieg ich einen zuviel...

Unter diesem LINK kann man sich die Debüt-12" von GLASSES. downloaden. Das gute Teil ist for free und auf jeden Fall hörenswert. Ab dafür...

Donnerstag, 5. November 2009

xxxTHE MEANING OF PAINxxx

Yo,

soeben habe ich via elektronischer Post ein Ticket für das SLAYER-Konzert im Schlachthof in Wiesbaden bestellt. Das Geschehen ist zwar mit knapp 45 Euronen etwas kostspielig aber ich habe mir für die nächste Zeit vorgenommen, wieder vermehrt auf Konzerte zu gehen. Dieses Jahr war ich ja aufgrund arbeitstechnischer Verpflichtungen ja eher an der kürzeren Leine aber ich habe beschlossen darauf nicht mehr so viel darauf zu geben und halt wieder mehr unterwegs zu sein und da ist SLAYER ja ein ganz guter Anfang wie ich finde. Mit am Start ist ein Arbeitskollege vom Herrn Urmaier, den ich zwar noch nie gesehen habe (ich könnte mich jedenfalls nicht daran entsinnen) aber immerhin sind wir in der gleichen S&F-Gilde, was ja schon mal eine epische Referenz für sich ist. Und den Herrn Urmaier kriegen wir auch noch dazu, sich nen Ticket zu sichern. Ab dafür...

Mittwoch, 4. November 2009

xxxTOMBSxxx

Yo,

im Moment laufen bei meiner Wenigkeit zwei Countdowns (oder Countdowne...):

1. Am Montag habe ich für zwei geschlagene Wochen Urlaub (was auch angesichts der ansteigenden Zahl zerebral geschädigter Menschen auf unserer Station besser ist)

und

2. Am Dienstag kommt endlich Deathless von THROWDOWN in die Läden. Das ganze Album ist seit heute als kompletter Stream auf dem THROWDOWN-Profil online gestellt. Meiner Meinung nach sind die Songs top und gehen gut rein. Ich bezeichne das Ganze mal mit einem kleinen Wink an den Herrn Urmaier als eine "epische" Variante von PANTERA. Ab dafür...

Samstag, 31. Oktober 2009

xxxUNIT731xxx


Yo,

gestern kam ja wie angekündigt die neue SLAYER World Painted Blood raus und der Herr Urmaier war so kollegial, mir diese von seinem Stadtbesuch mitzubringen. Nach dem ersten Hördurchgang auf dem Weg zur Maloche war ich etwas irritiert: Sind das wirklich SLAYER? Ich war wohl durch die ganzen Reviews, welche ich die letzten Tage gelesen habe (unter anderem auf spiegel.de) auf etwas anderes geeicht. Anstatt wie beschrieben, geht das Dargebotene nicht in Richtung Seasons In The Abyss sondern orientiert sich an den letzten Werken God Hates Us All sowie Christ Illusion. Dabei schimmert desöfteren eine mehr als dezent punkige Note raus. Naja, wie gesacht, die Platte war beim erstmaligen Hören eher ungewohnt für mich aber jetzt habe ich World Painted Blood mehrmals gehört und ich muss sagen, dass sie immer besser wird und auf jeden Fall besser ist als das letzte Album ist. Ab dafür...


Album des Tages: Steht obendrüber!

Donnerstag, 29. Oktober 2009

xxxICH HÖR NUR METALxxx

Yo,

mit dieser Satz beantwortete Slayermember und Saitenhexer Kerry King von SLAYER einst eine Frage des Metal-Hammers, ob er noch andere Musikrichtungen hören würde. Ansonsten gab sich der alte Lapp wie immer recht einsilbig. Dieses Interview fand vor ein paar Jahren anlässlich der Christ Illusion statt, welche ja noch die aktuelle Scheibe der kalifornischen Trasher darstellt. Mich konnte das Album auf lange Sicht irgendwie nicht fesseln wie z. B. Reign In Blood, South Of Heaven oder halt Seasons In The Abyss. Deshalb sehe ich der Veröffentlichung von World Painted Blood recht gespannt entgegen. Der Gratissong "Psychopathy Red" verspricht ja schon so einiges. Man darf also gespannt sein...

Song des Tages: RISE & FALL-In Circles

Mittwoch, 28. Oktober 2009

xxxUNSCHULDSBIESTxxx

Yo,

gestern Abend bin ich dann nach wenigen Tagen mit "Der Brigant" fertiggeworden. Literarisch anspruchsvoll ist das Buch von Sir Edgar Wallace nicht gerade aber es konnte mich doch desöfteren erheitern. Für kurzweiligen Lesespaß sehr zu empfehlen...
So, da ich heute meinen freien Ausgleichstag genieße, werde ich mit dem Herrn Urmaier eventuell eine kleine Spritztour (oh, etwas zwiespältige Formulierung zugegebenermaßen) unternehmen, um Ausschau nach einem angemessenen Sitz- und Polstermöbel zu halten. Man darf also gespannt sein.
Desweiteren sind es nur noch 13 Tage bis zum erscheinen der neuen THROWDOWN-Platte Deathless.
Ausserdem möchte ich hiermit dem Herrn Robfink aufrufen, wieder aktiv in das Geschehen von S&F einzugreifen. Führ die...

Montag, 26. Oktober 2009

xxxANTMANxxx


Yo,

mittlerweile bin ich beim letzten Drittel des "Briganten" von Edgar Wallace angekommen und es bespaßt mich doch mehr als ich gedacht habe. Liegt wohl daran, dass der Roman nicht wie gewohnt von einem Kommissar handelt, der in einem britischen Hochlandmoor bzw. Schloß einen Mönch, Hexer oder ähnlichem nachjagt sondern in mehreren Kurzgeschichten von einem ehemaligen Weltkriegsveteranen erzählt, welcher sich mit kleineren Gaunereien über Wasser hält und die bessergestellte Gesellschaft erleichtert.
Ansonsten gibts noch zu berichten, dass das Wochenende durchaus als gelungen zu bezeichnen ist: Der Geburtstag im 11er war unterhaltsam, ebenso wie die Einweihungsfeier am Samstag (obwohl das Wort Feier wahrscheinlich eher deplaziert ist). Naja, nachher gehts wie immer zum Spätdienst und da halte ich mich an die Worte des Herren 00 Schneider: "Nicht nur Vergnügen, Strafe muss sein".

Samstag, 24. Oktober 2009

xxxWER ISN DAS? (Part2)xxx

Yo,

ich hab zwar eben erst gebloggt aber das folgende musste ich jetzt doch noch heute hier verwerten:
Letztens kam der Herr Urmaier zu mir mit einem Flyer, welchen er von einem Herren in der Bahn bekommen hatte. In diesem Flyer beschreibt der ehrenwerte Mann (seiner Beschreibung nach sogar ehemaliger Redakteur sowie Autor des hr), dass er vom deutschen Staat mit Strahlenwaffen bestialisch gefoltert wird und "stasiartigem" Terror ausgesetzt ist. Um der Öffentlichkeit mal die Augen zu öffnen, beschreibt der Herr auf seinem Twitteraccount seine täglichen Erfahrungen:


Absolut lesenswert und darüber hinaus (und, wie ich finde fast schon wichtiger) sehr unterhaltsam...

xxxWER ISN DAS?xxx

Yo,

eben war der Postbote an unserer Wohnungspforte, um mir ein Paket zu bringen. Beim vorbereiten der elektronischen Unterschrifteneinheit erblickt der gute Mann das Titelbild einer etwas älteren VISIONS-Ausgabe mit James Hetfield von METALLICA auf dem Cover. Daraufhin fragte mich der Postknecht (der ja auch schon mal ein Tattoo-Studio in unserer Wohnung vermutete), ob das wohl Jack Nicholson sei. Ich entgegnete ihm, dass dies nicht Herr Nicholson wäre sondern eben James Hetfield von METALLICA. Der Postknecht machte ein etwas verständnisloses Gesicht und übergab mir das Paket. Wahnsinn...
So, nachher kommt der Herr Pusch und dann gehts los zur Einweihungspartey...

Song des Tages: UNEARTH-Black Hearts Now Reign

Donnerstag, 22. Oktober 2009

xxxCHIKAGOxxx

Yo,

keine Angst, ich beherrsche die richtige Schreibweise dieser US-Amerikanischen Großstadt aber ich habe gestern endlich mit unserem Findelbuch "Der Brigant" (siehe Blogeintrag vom 19. 09.) von Sir Edgar Wallace angefangen und dort wird Chicago mit "k" geschrieben. Desweiteren sind noch diverse andere Schreibweisen und Redewendungen zu finden, die mich desöfteren zu Schmunzeleien animieren wussten (und dabei komme ich heute erst zum 2. Kapitel).
Ansonsten habe ich schon so etwas wie eine Wochenendgestaltung, was ja für meine Verhältnisse ja einer Weltrevolte gleichkommt: Am Freitag findet ein Geburtstag statt (ich muss da irgendwie an das Buch "Besuch der alten Dame" denken) und am Samstag sind der Herr Pusch und meine Weinigkeit auf eine Einweihungsparty in Dornholzhausen eingeladen (was ja bekanntlich einen Katzensprung von meiner Homebase beträgt). Das ist doch schon mal was...

Song des Tages: DESPISED ICON-Day Of Mourning

Mittwoch, 21. Oktober 2009

xxxBLACK LUNGSxxx

Yo,

wie gestern schon beschrieben ist heute mein freier Ausgleichstag. Verbracht habe ich den mit nichts anderem ausser harrtem Asseln hier inne Bude. Naja, nicht ganz. Schließlich war ich auch mal in der Bad Homburger Innenstadt (falls man das so sagen kann), um die hiesigen Auslagen zu bewundern. Erstanden habe ich auch etwas, nämlich die neue DESPISED ICON namens Day Of Mourning (nähere Beurteilung kommt demnächst). Wenn ich schon bei der Thematik bin: In ziemlich genau einem Jahr soll unterhalb der Einkaufsmeile eine neue Einkaufspassage mit diversen Stores (u.a. einem Saturn) seine Pforten öffnen. Bin ja mal gespannt, ob dort mal mehr als 2,354 gescheite Geschäfte drin sein werden oder ob wieder nur Ramschkaschemmen Einzug halten werden.
Wer Interesse an einem Downloadsampler für Umme hat, kann sich diesen unter folgendem LINK runterziehen. Angeboten wird das Teil von Deafcult-Records und vertreten sind die Hardcorepunkcombos PLAQUE MASS, LIGHTHOUSE, HEARTBREAK KID, WE HAD A DEAL, DAMAGES (mit Leuten von BLUE MONDAY!!! und CHAMPION!!!), REWRITTEN, KAISHAKUNIN sowie MAN THE CHANGE. Der Tonträger weiß auf jeden Fall zu begeistern und wird von mir empfohlen...

Dienstag, 20. Oktober 2009

xxxGODSPEEDxxx


Yo,

entgegen meines üblichen Rhytmus muss ich heute arbeiten. Eigentlich habe ich Dienstags ja mein "Ausgleichsfrei" (dafür ja alle 14 Tage nen Wochenende arbeiten, damit ich in 14 Tagen 10 Tage gearbeitet habe bzw. 4 Tage frei habe), das wurde aber aus mir nicht bekannten Gründen auf den morgigen Tag verlegt. Ist ja im Grunde auch ziemlich egal, hauptsache ich habe meinen Ausgleichstag.
Zu meiner hellen Begeisterung hat der Herr Pusch mir ein famoses Mitbringsel aus "Dunkeldeutschland" mitgebracht: 1Kasten feinstes Porter. Wer das nicht kennt, sollte dies schleunigst nachholen, denn es ist wirklich schmackhaft und hat uns die tristen Tage damals im (schlecht beleuchteten) Wohnheim schon desöfteren erhellt. Prosite...

Sonntag, 18. Oktober 2009

xxxPFEFFIxxx

Yo,

gestern war ein Hausbesuch in der WG von Wasi & Orschler in Ffm angesagt. Zwar war ich schon desöfteren in Orschlers Bude aber seitdem der Wasi bei ihm eingezogen ist, war ich dort nicht mehr zugegen. Also schnell nen Date ausgemacht und rüber mit dem stählernen Ross nach Mainhattan. Dort angekommen hat es uns erst mal zur wahrscheinlich nettesten Trinkhalle Frankfurts getrieben. Diese Auszeichnung verleihe ich aus dem Grund, da man dort immer auf einen gut gelaunten sowie lächenden Verkäufer trifft und sogar beschenkt wird (ein Packen "Fidibus"- Streichhölzer). Das erworbene Bier wurde bei niedersegmentigen Temperaturen zunächst draussen auf der Berger Straße konsumiert. Wasi begründete dies wie folgt: "Wir haben in unserer Wohnung ja keine Heizung. Da können wir auch erstmal rausgehen". Die Wohnung der 2 ist sowieso abgefahren. Neben den üblichen Devotialien sticht die WC-/Badeeinheit heraus: Dieser "Raum" ist circa 1 Meter breit und circa 31/2 bis 4 Meter lang. Das WC steht genau in der Mitte und zum Duschen muss man darüber klettern. Wahnsinn! Nach etwa einer Stunde sind wir dann doch zurück in die Bude, um den Orschler und seine Begleitung zu empfangen. Die fehlende Heizung wurde dann durch einen Radiator ersetzt. Bei unserem Küchengelaber ist mir dann auch Orschlers legendärer Anmachspruch vom diesjährigen WFF wieder in den Sinn gekommen:

Orschler: "Sag mal, kannst du eigentlich schwimmen?"
Frau: "Wieso?"
Orschler: "Weil ich dich nachher ins Becken stoßen werde."

Naja, so um 2 Uhr hab ich mich dann auf Wasis Couch abgelegt um 6 Stunden später mit Rückenschmerzen (die Couch war nur 1 Meter lang) aufzuwachen und den Heimweg anzutreten. Schön wars trotzdem...

Musikalische Tagesuntermalung:
GENEPOOL-Sendung/Signale sowie Everything Goes In Circles

Freitag, 16. Oktober 2009

xxxAMERICANAxxx

Yo,

eben haben meine entzündeten Augen gesehen, dass der Termin für das nächstjährige WITH-FULL-FORCE schon feststeht: 02.07.10-04.07.10... Wahnsinn. Da werd ich angesichts des diesjährigen WFF doch glatt zum Tier und verfalle in eine ähnliche Extase wie zur Usinger Kerb. Ausserdem bin ich jetzt schon gespannt, welche Combos dort vertreten sein werden. Es gibt zwar jedes Jahr ein Kontingent an Bands, die mindestens alle zwei Jahre am Start sind (also MOTÖRHEAD, SLAYER und AGNOSTIC FRONT) aber ab und zu sind ein paar Überraschungen dabei. Desweiteren hoffe ich, dass der WFF-Mob wieder in einer soliden Konstellation nächstes Jahr am Start ist, um für gute, asoziale und für andere Mitmenschen schockierende Stimmung zu sorgen...

Song des Tages: THROWDOWN-Americana

Dienstag, 13. Oktober 2009

xxxSCHMIERLAPPxxx

Yo,

einer meiner Lieblingskolumnen auf spiegel.de ist "Abgehört", in der die wichtigsten Neuerscheinungen in Sachen Musik besprochen werden. Dabei kann es sein, dass neben dem neuen Werk einer Jazzlegende auch mal die neue BEHEMOTH (kein Scherz!) besprochen wird. In diieser Woche wurde neben Xavier Naidoo auch Mega von ALEXANDER MARCUS, den "King Of Electrolore" vorgestellt. Was hab ich damals gelacht als mir der Herr Urmeier die Electrolorehits "Papaya" sowie "Spiel, Satz & Sieg" gezeigt hat. Natürlich war der alte Schmierlappen in der Zwischenzeit nicht faul und versucht nun mit Mega an seine alten Erfolge anzuschließen. Auf spiegel.de kann man Ausschnitte der neuen Platte geniessen. Der erste Eindruck: Schlecht gemachte elektronische Mucke, die mit gesprochenen Reimen von ALEXANDER MARCUS garniert wird. Allerdings ist mit dem "Hawai-Toast-Song" ein potenzieller Hit dabei. In diesem Song beschreibt der Lapp, wie er eben einen solchen zubereitet. Weltklasse und Wahnsinn zugleich:


Ansonsten kann mich im Moment noch die neue GRAVE MAKER 7" schwer begeistern...

Montag, 12. Oktober 2009

xxxMEMPHISxxx

Yo,

nachdem ich meine Arbeit souverän zu Ende gebracht habe, wurde in unserer WG das Thema "Neues Sofa" heiß diskutiert. Das jetzige Sofa entspricht momentan nicht unseren Anspruch bzgl. gesittetem Sitzen alleine, beim zocken, Bier trinken oder in Gesellschaft (Bier trinken). Als moderner Mensch der heutigen Zeit sucht man natürlich zunächst im "Innernet", um sich Anregungen zu holen. Der Herr Urmaier (vorher Urmeier geschrieben) kam dann relativ zügig auf die Idee, eine sog. Wohnlandschaft anzuschaffen anstatt nur ein Sofa. Der Vorteil einer Wohnlandschaft ist, dass es durch seine U-Form mehr Sitzfläche bietet als ein herkömmliches Sofa und den Raum klar strukturiert. Bin jetzt schon Fan. Jedoch kam dann auch der Gedanke auf, was denn mit der Sitzgelegenheit passiert, wenn einer mal ausziehen sollte und das Dingens wurde fifty-fifty finanziert. Mein Vorschlag, den Trennschleifer in diesem Falle zu Hilfe zu nehmen, ernete ein leises Kichern vom Herrn Urmaier.

THROWDOWN-Forever

Freitag, 9. Oktober 2009

xxxTHIS CONTINUUMxx

Yo,

vielleichts hats der eine oder andere schon mitgekriegt: Ich muss heute arbeiten. Gott sei Dank "nur" im Spätdienst. Eigentlich wäre es ein Frühdienst gewesen aber ich konnte ihn dann doch noch in allerletzter Sekunde in einen Spätdienst umtauschen. Glück gehabt.
Wie schon vor ein paar Tagen geschrieben, bringen THRWODOWN nächsten Monat ihr neues Album Deathless auf den Markt, welches noch mehr in Richtung PANTERA tendieren soll als die letzte Langrille. Einen Vorgeschmack konnte ich ja auf der Show vor 2 Wochen erleben ("Walk" in langsam!!!). Gestern habe ich dann auf noisecreep.com einen Song der neuen Platte mir reinziehen können. "This Continuum" heißt das gute Stück und geht schon ganz gut rein, gefällt echt gut und macht Lust auf mehr. Der PANTERA-Vergleich drängt sich (wenn man jetzt nur nach diesem Stück geht) noch mehr auf als auf Holy Roller und wird wieder ein paar Fans der Generation Haymaker verprellen. Mir egal, ich find das Stück tight und freu mich auf Deathless. Ab dafür...


Ach ja, kann mir jemand bitteschön sagen, warum das Wetter wieder so dermaßen bescheiden ist?

Song des Tages dürfte ja wohl hiermit klar sein!

xxxTHE WORLD BEHINDxxx

Yo,

das erste, was ich heute früh auf spiegel.de zu Gesicht bekam, war das Barack Obama den Friedensnobelpreis bekommen wird. Die Jury begründet diesesn Entschluss damit, dass Obama sich außergewöhnlich bemüht, die Zusammenarbeit zwischen den Völkern zu stärken, das Atomwaffenarsenal abzubauen und diverse andere friedensstiftende Aktionen voranzutreiben. Für mich kam diese Entscheidung etwas überraschend aber angesichts der vorhandenen Vorschlagsliste für diesen Preis war es nicht die schlechteste Wahl. Mit zur Wahl standen immerhin (die ewige Birne Deutschlands) Helmut Kohl, Sänger Bono von U2 (allein für seine musikalische Leistung darf er den Preis nie, ich betone NIE verliehen bekommen) oder auch Silvio Berlusconi, dessen Supporter der ernsthaften Meinung sind, dass er mit seiner "Vermittlerrolle" im Kaukasuskonflikt im vergangenen Jahr den 3. Weltkrieg verhindert hat. Wahnsinn! Dann lieber Obama. Zwar ist er keinesfalls die Lichtgestalt (ist ohnehin eh nur der Franz) für den ihn viele halten aber er macht seine Sache ja ganz ordentlich.
Ansonsten bin ich ja mal gespannt was jetzt am Wochenende so abgeht. Ich lasse mich mal überraschen. Ab dafür...


Musikrichtung des Tages: STUMPFMETAL

Donnerstag, 8. Oktober 2009

xxxHOHER BESUCHxxx

f
Yo,

ich hatte in meinem Arbeitseifer (sowohl in der Klinik als auch bei S&F) ganz verdrängt, dass wir letzte Woche hohen Besuch in der WG hatten. Es war (Achtung: Tusch) Herbert Knebel, bekannt aus Funk und Fernsehen. Lange war er nicht zugegen, er wollte lediglich nach dem rechten schauen, meckern und uns maßregeln. Zum Beweis habe ich ein Lichtbild mittels Digitalkamera erzeugt:


Anonsten ist im Moment eher locker machen angesagt, sprich fiese Gewaltmusik hören und gelegentlich ein Pils zum Munde führen. Gestern warn wir dann noch spontan beim Atze nen Film gucken ("Kopps") mit Support vom Mo und Jan aus Hamburg. Desweiteren hat der Rob leider für Freitag abgesagt aufgrund hochinfektiöser Krankheit. An dieser Stelle noch mal gute Besserung und Oi!
Ach ja, die neue THROWDOWN namens Deathless kommt nächsten Monat raus. Da mich die Jungs aus Orange County im Moment doch ziemlich in ihren stumpfen Metalbann gezogen haben, habe ich es mir nicht nehmen lassen, die neue Pladde gleich zu pre-ordern. Ab dafür...

Alben des Tages:
THROWDOWN-Holy Roller
UNEARTH-The Oncoming Storm

Dienstag, 6. Oktober 2009

xxx"FRAU RINDFLEISCH...xxx

...bitte an die 11".

Yo,

das war die heutige Durchsage im Bad Homburger Woolworth. Wahnsinn! Da musste ich doch eine gewisse Zeitspanne schmunzeln. Leider werde ich so schnell nicht mehr in den Genuß solcher famosen Durchsagen kommen, da der local Woolworth demnächst für immer seine Pforten schließen wird. Ist ja bei genauerer Betrachtung des dort plazierten Warensortiments eigentlich kein herber Verlust für mich und die Durchsagerin wird auf jeden Fall eine neue Stelle erhaschen können. Dieser Beruf hat definitiv Zukunft!
Kurios war auch das gestrige Einkaugsfeeling beim ReWe umme Ecke. Der Grund: Der Laden war extremst leergekauft, vor allem die Kühleinheiten mit dem toten Tier drinne. Da drängte sich bei mir sofort der Gedanke auf, ob nicht sozialistischer Montag war, um den eingewanderten Bewohnern der Zone ein Nostalgiegefühl zu schenken. Ich fands jedenfalls scheiße und hab mir abends ne Pizza geordert.
Ach ja, gestern ist ja dann doch noch das UNEARTH-Album inne Post gewesen. Der Rob hat nicht zu viel versprochen: Ist auf jden Fall ein Topalbum.

Song des Tages: UNEARTH-This Lying World

Montag, 5. Oktober 2009

xxxROTE SOCKEN...xxx

...habe ich nicht, ich bin auch keine aber ich brauche dringend neue weiße Socken!

Yo,

richtig gelesen. So ziemlich alle meine Socken (TENNISsocken) haben Löcher. Hab ich mir alle während meines Nachtdienstes letzte Woche reingelaufen. Schöne Scheiße. Ich hab kein Problem, mir neue Fußgeschmeide zu erwerben aber draussen ist totales Dreckswetter. Da kriegen mich keine 10, 5 Pferde raus, noch nicht mal nen Aufseher vom Arbeitslager (Anmerkung: entschärfte Version). Ausserdem ist meine UNEARTH-CD, welche ich bei Amazon geordert hatte, immer noch nicht hier angekommen. Ich raste aus! Naja, ich hab jetzt erst mal ne Woche frei und werde so einige Besuche tätigen.

Ach ja, um dem Herrn Urmeier in Sachen Musikvideos mal zu kontern (bitte Werbevorspann ignorieren):


Sonntag, 4. Oktober 2009

xxxDARK ROOMxxx

Yo,

man merkt doch irgendwie, dass im Moment Vollmond ist. Die Patienten (bzw. manche von ihnen) haben heute im Nachtdienst dezent am Rad gedreht. Zwar ist das bei uns nichts ungewöhnliches aber heute war doch so etwas wie der Höhepunkt im bisherigen Night-Service. Der eine Patient fängt frühmorgens an, lauthals die Laute einer Milchkuh zu imitieren (was sich durch die Gabe von diversen Mittelchen nur für kurze Zeitspanne besserte) während sein Bettnachbar entweder dreckig lachte oder ihn mit Beschimpfungssalven belegte. Im Nachbarzimmer hat ein anderer Patient lauthals nach einer Dame gerufen, die ihm doch bitte sein Haus einpacken und ans Bett bringen sollte (!). Dazu kamen die typischen Kleinigkeiten ("Wo bin ich?", "Was bin ich?" und vor allem "Wo ist das Eichhörnchen?"). Wahnsinn sach ich da nur. Zu guter letzt war bei uns im Mietshaus das Licht unseres Aufzugs defekt, was doch irgendwie ein stranges Feeling auf meiner Seite während der Fahrt nach oben auslöste.
Desweiteren konnte das Rätsel um den mysteriösen "Klingler" gelöst werden. Es waren wohl ein paar Jünglinge, die sich beim Klingelstreich ausgetobt haben. Rausgefunden haben der Herr Urmeier und meine Wenigkeit, als ich wieder einmal die Gegensprechanlage aktivierte und ich ein Blöcken und Muhen (siehe oben) erntete. Als Antwort habe ich gebellt und gemeckert (im Sinne von Ziege). Ausserdem: Warum ist es so Arschkalt geworden???

Song des Tages:METALLICA-Until It Sleeps

Samstag, 3. Oktober 2009

xxxPOSTxxx

Yo,

wie schon mal ein paar Tage vorher geschrieben, hatte der Müller nicht das UNEARTH-Album, welches ich mir sehr gerne zugelegt hätte. Also hab ich mir die Platte bei Amazon bestellt. Normalerweise kommt die Ware ja innerhalb von 1-3 Tagen. Dementsprechend euphorisch bin ich vorhin an den WG-Briefkasten, um nachzugucken. Aber: LEER! Da ist es mir auch sogleich wie Schuppen von den Augen gefallen: Heute ist ja der "Tag der Schande" und somit allgemeingültiger Feiertag. Und da hat die Post frei. Na toll, Tach ist im Eimer...

Song des Tages: AC/DC-R'n'R Train

Freitag, 2. Oktober 2009

xxxEQUALIZERxxx

Yo,

wasn Scheißdienst. Bis 5 Uhr in der früh war noch alles ruhig und "easy going" und dann krieg ich 2 Aufnahmen reingeknallt und beide kommen aus dem Heim. Die Erste ist ne Labertasche wie sie im Buche steht und erzählt in einer Tour, wie ihre ehemalige Zimmernachbarin ausm Heim bei uns in der Klinik mal ein Bein amputiert bekommen hat. Jetzt hat die Oma natürlich Angst, dass ihr das gleiche Schicksal blüht und das nimmt sie jetzt als Grund, um ständig zu klingeln. Die andere Oma ist auch nicht besser. Zwar spricht sie keinen Ton, dafür kotzt sie Blut. Super! Und das alles kurz vor Feierabend! Geil! Aber es gab auch nette Situationen, beide beziehen sich auf meine musikalische Nachtuntermalung. Am Mittwoch fragt mich der Oberarzt der Chirurgie (während er eine Patientenakte studierte, um eine OP für den nächsten Tag klar zu machen), ob ich gerne "Rockmusik" höre. In diesem Moment lief THROWDOWN!!! Ich sagte lediglich, dass ich solche Musik nur hören würde, um nicht einzuschlafen. Und heute Nacht fragt mich die diensthabende Ärztin, ob da grade MOTÖRHEAD laufen würde. Es lief wieder THROWDOWN. Als ich sie aufklärte, erzählte sie mir ne Viertelstunde, wie sie in ihrer Jugend (wann war die noch mal genau?) immer auf Wacken gefahren ist. Eigentlich müsste ja jemand, der auf Wacken gefahren ist, locker MOTÖRHEAD erkennen können, oder? Wahnsinn!
Naja, jedenfalls hoffe ich mal, dass die nächsten 3 Nächte etwas angenehmer verlaufen werden. Jedenfalls mache ich mich jetzt auf die Socken zur Poststation, um mein Preorderpaket von Deathwish inc. abzuholen (gepreordert war die neue DOOMRIDERS-LP Darkness Come Alive inklusive T-Shirt). Später versuche ich bei "Shakes & Fidget" Ruhm und Ehre einzuheimsen.

Song des Tages: THROWDOWN-Cancer

Donnerstag, 1. Oktober 2009

xxxBLACK ICE PART 2xxx

Yo,

wer zur abgefuckten Hölle klingelt als in selben Schema an unserer Haustür im Erdgeschoss und kommt nicht hoch wenn man den Türöffner betätigt??? Diesmal hab ich sogar gefragt wer da ist. Keine Antwort. Fick dich, Hurenhund!!!

Song für den Moment: TRAPPED UNDER ICE-Death Clock Ticking

xxxBLACK ICExxx


Yo,

man was war der gestrige Nachtdienst lahm. Nix los gewesen. Habe schon mit dem Gedanken gespielt, freiwillig die Medikamentenschränke auszuwischen (was ich aber zugunsten der neuen Ausgabe des "Tätowier-Magazin" unterlassen habe). Ausserdem war ich heute schon um halb 12 (halb ZWÖLF!!!) wieder wach. Totaler Scheiß. Naja, um die aufkommende Langeweile des heutigen Tages niederzuringen, bin ich der Einladung des Herrn Urmeier nachgekommen und habe mich bei dem Browsergame "Shakes & Fidget" angemeldet und einen Charakter erstellt. Da ich noch nicht bewandert in den Spielgepflogenheiten bin, bin ich erstmal arbeiten gegangen (als ob ich das nicht schon genug machen würde). Mal schauen, wie lange ich da mitmache...
Ausserdem würde ich langsam gerne mal wissen, wer seit gestern immer an der unteren Haustür hektisch klingelt aber nicht hochkommt, wenn man den Türöffner betätigt. Das schreit ja schon förmlich nach den Prohibitionsagenten! Vielleicht sollte ich auch einfach mal nachfragen, WER da eigentlich klingelt. Aber seit wann kommt der Berg zum Propheten?


Song des Tages: THROWDOWN-No Love

Mittwoch, 30. September 2009

xxxSCUMxxx

Yo,

bin schon zurück vom Konzert in der Batsche. THROWDOWN haben echt überzeugt, zumal die Band vermehrt Material vom letzten Output Venom & Tears gezockt hat, was ja letztes Jahr aufm Pressure Festival leider nicht der Fall war (obwohl das ältere Material auch nicht zu verachten ist). Zudem wurde auch ein neuer Song vom kommenden Album zum besten gegeben. Kann man getrost als noch krasseren PANTERA-Ripp Off bezeichnen ("Walk" in langsam) als die letzten Sachen. Ich bin jedenfalls mehr als gespannt. UNEARTH hab ich ja nie so wirklich zu Kenntniss genommen, was ich jetzt mal als mittelschweren Fehler meinerseits bezeichnen kann. Auf jeden Fall hat die Band echt überzeugt und morgen werde ich mir auf anraten des Herren Robfink das Album The Oncoming Storm zulegen, was seiner Ansicht nach quasi das Hitalbum der Band darstellt...
So, ich trink noch nen abgelaufenes Licher (haltbar bis 03.05.2009) und werd mich dann ins Bett machen...

Dienstag, 29. September 2009

xxxHOBBIT MOTHERFUCKERSxx

Yo,

eben hab ich mich auf spiegel.de über die neuesten Nachrichten bzgl. der Nachwehen der Bundestagswahlen informiert. Dabei bin ich bei einem Artikel hängengeblieben, in dem berichtet wird, dass der FDP-Vorsitzende und künftige Außenminister Guido Westerwelle sich weigerte eine Frage eines BBC-Reporters auf Englisch zu beantworten - geschweige den sie sich einmal anzuhören. Er begründete es mit dem Satz "Wir sind hier in Deutschland".So weit, so unspektakulär, so dumm. Allerdings musste ich dann doch stutzen, als ich ein Video sah, in dem Herr Westerwelle versucht, Englisch zu sprechen (LINK). Da zweifle ich doch etwas an den Qualitäten des Außenmisnister in spe bzw. noch mehr als vorher. Da habt IHR nen schönen Scheiß zusammengewählt.
Yo, nachher gehts mitn Robfink zur THROWDOWN-Show inne Batsche und ich zieh mir hier noch auffe schnelle keine Fettfridadelle, sondern ein paar THROWDOWN-Alben rein, um nachher musikalisch voll auf der Höhe zu sein...

Song des Tages:THROWDOWN-Day Of The Dog

Montag, 28. September 2009

xxxMARIUS,...xxx


...geh doch mal arbeiten!

Yo,

zu dem gestrigen Wahlausgang sag ich an dieser Stelle nichts ausser das ich mich an der entschlossenen Oppositionsarbeit anschliessen werde. So siehts aus!
Ansonsten habe ich heute und morgen frei, während der Herr Urmeier arbeiten gehen muss. Herrlich! Heute ist bei mir eher abhängen angesagt während ich morgen wie schon gestern erwähnt die THROWDOWN-Show in Ffm mitn Robfink besuchen werde. Mir ist mal wieder aufgefallen, wie selten ich mittlerweile auf Konzerte gehe aufgrund arbeitstechnischer Verpflichtungen. Und da sag noch einer, dass Arbeit frei mache. Tsss...

Song des Tages:SWAMP THING-The Easy Way

Sonntag, 27. September 2009

xxxNO GOOD GAME IN HCxxx

Yo,

soeben (09:27 MEZ) bin ich meiner staatsbürgerlichen Pflicht nachgekommen und habe mich an der Bundestagswahl beteiligt. Dabei habe ich mehr als Glück gehabt, denn als ich gerade das Wahllokal verlassen habe, kam eine Herde Rentners angeschlichen. Wäre ich kurz nach diesem Rudel eingetrudelt, hätte ich garantiert nen Arsch voll Zeit mit Warterei vergeudet. Ausserdem: Warum heißt das Wahllokal eigentlich "Wahllokal"? Ich hab da noch nie was zu trinken bekommen geschweige eine Bedienung zu Gesicht bekommen. Schweinerei...
Ansonsten gibts nichts zu berichten ausser das ich mir gestern nen Ticket für die THROWDOWN/UNEARTH-Show am Dienstag in der Batsche geholt hab. Das CHIMAIRA dort als Headliner fungiert, ist mir an für sich doch eher schnuppe...

Album des Tages: METALLICA-Reite den Blitz

Samstag, 26. September 2009

xxNO ONE IS SAFExxx

Yo,

morgen ist ja, wie jedes Kind weiß, Bundestagswahl und ich rate hiremit jedem, sich daran zu beteiligen. Denn wer nicht wählen geht, hat auch nicht das Recht, sich später über die Politik der Gewählten zu beschweren (und ich beschwere mich gerne).
Desweiteren werde ich heute Abend auf einen Geburtstag gehen. Wann ich da allerdings aufschlagen werde, weiß ich noch nicht, da ich noch Late-Service habe und ich nicht weiß, wann ich da rauskomme.

Witz des Tages: "Was hat Gott gesagt, als er das Ruhrgebiet schuf? "Essen ist fertig".

Album des Tages: SOLID GROUND-Can't Stop Now

Freitag, 25. September 2009

xxxOLIVER,...xxx

...geh doch mal arbeiten!

Yo,

mit diesem Satz werde ich tagtäglich vom Herrn Urmeier aus unserem behaglichen Zuhause gescheucht. Fast habe ich die Befürchtung, dass er einen Mitbewohner neben mir hat, quasi eine Mitbewohneraffäre und mich immer deshalb zur Arbeit scheucht. Dem muss ich demnächst mal nachgehen und einen Prohibitionsagenten für dieses Unterfangen engagieren.
Desweiteren konnte ich heute das Album The Things Around Us Burn von LOVE ME DESTROYER hören. Geboten wird melodischer Punkrock. Gefällt mir sogar ganz gut soweit, obwohl ich ja ausgewiesener Musikfaschist (nur HC und REINHEITSGEBOT) bin. Selbst der Herr Urmeier zeigte sich erstaunt: ""Was ist das denn? Da gibts ja nen richtigen Songaufbau" (sinngemäße Wiedergabe).

Album des Tages: LOVE ME DESTROYER-The Things Around Us Burn

Donnerstag, 24. September 2009

xxxSCHNAPPERLxxx

Yo,

was für ein Wahnsinnstach. Erst hab ich auf der Arbeit nen schönen Dienstplanschnapp gemacht (5 Tage Nachtdienst nächste Woche und dafür ne ganze Woche frei!!!), dann hab ich den Downloadcoupon für das LOVE ME DESTROYER-Album bekommen und die Platte gezogen (freilich noch nicht reingehört) und zu guter letzt krieg ich ne eMail, dass Deathwish die neue DOOMRIDERS-LP losgeschickt hat inklusive Gratisshirt. Der gemeine fliegende Schlapphut und -mützenhändler würde dies mit "Na, da haste aber nen Schnapperl gemacht" kommentieren. So isses...und zur Krönung des Tages zock ich noch ne Runde "Silent Hunter"!

LP des Tages: GORILLA BISCUITS-Start Today

Mittwoch, 23. September 2009

xxxFREE MUSICxxx

Yo,

heute gibts Mucke für lau, for free, for the masses. Vorhin hab ich mich bei MySpace eingeloggt und seh', dass die Partyhardcorecombo DEEZ NUTS ein neues Album zusammenbasteln und einen neuen Song für lau zum Runterladen im Angebot haben. Passenderweise heißt der Song "Free Music". Musikalisch wird Gwohntes geboten. Wer Interesse hat, kann sich das Teil unter diesen LINK ziehen. Später hab ich beim Herrn Urmeier aufm Blog gelesen, dass einer seiner favorisierten Labels namens Suburaban Home seinen 14. Jahrestag feiern und man für lau ein Album auswählen und downloaden kann. Ich habe mich für das Album "The Things Around Us Burn" von LOVE ME DESTROYER entschieden. Hören konnte ich es noch nicht, da ich den Downloadcoupon noch nicht zugemailt bekommen habe. Wer Lust hat auf neue Mucke, kann sich unter diesem Link austoben. Der Tag könnte so schön sein, wenn ich nicht arbeiten müsste...

Desweiteren werde ich mir die Tage das Buch "Der Brigant" von Sir Edgar Wallace zur Brust nehmen. Mal schauen, wies läuft...

Song des Tages: DEEZ NUTS-Free Music

Dienstag, 22. September 2009

xxxGROWING COLDERxxx

Yo,

Sonntage sind ja im allgemeinen doch eher lahme Tage (keene Geschäfte sind offen, man muss den Schädel vom Vortag kurieren etc.). Aber diesen Sonntag ist mal wieder Bundestagswahl und ich freu mich schon drauf (ich gehe für mein Leben gerne wählen). Zwar ist der diesjährige Wahlkampf von endloser Langeweile und nichtvorhandener Wahlprogramme seitens der Großkoalitionsparteien geprägt aber dafür gibts von den Zwergparteien doch einiges zur Erheiterung zu sehen. Man denke nur an DIE VIOLETTEN, die VOLKSABSTIMMUNGSpartei mit ihrem Blindenopawerbespot (was hab ich gelacht), die BAYERNPARTEI oder auch an die Fundis von der CHRISTLICHEN MITTE. Gelacht haben der Herr Urmeier und ich auch, als wir einen Werbeflyer von der NPD bekommen haben (und das in einem Haus mit fast 50% Migrantenanteil). In dem Hasspamphlet war doch allen ernstes zu lesen, dass der Grünenabgeordnete Chem Özdemir angeblich Mitglied der sogenannten "Atlantikbrücke", einem amerikanisch-deutschen Hinterzimmerabsprachezirkels, sein soll und dass er (obwohl er 2002 die Bonusflugmeilenaffäre am Start hatte) hier in der BRD noch bestimmte Dinge zu erledigen habe. Wer kommt in aller Welt auf so eine dämliche Scheiße. Wir haben uns echt totgelacht aber bei genaueren Nachdenken gibts garantiert genug fehlgeleitete Idioten, die so einen Mist glauben. Und das von einer Partei, die in einen fetten Spendengelderveruntreuungsskandal verstrickt ist. Ab dafür...


Song des tages: JUSTICE-Activate

Sonntag, 20. September 2009

xxxSCHÖNE SCHEISSExxx

Yo,

gestern wollte ich einmal mehr eine glorreiche Mission des Action- und Knallerspiels "Silent Hunter 3" spielen und nach geschätzten 15 Minuten wurde mein Boot bei Ursuppennebel (der Herr Nebel ist an so etwas IMMER schuld) von einem Zerstörer gerammt und ich bin abgesoffen. Der ganze Karrierekack umsonst. Scheißdreck. Naja, bleibt mir für heute nur der Hausputz bei folgender musikalischer Untermalung:

DOOMRIDERS-Darkness Come Alive
RISE&FALL-Our Circle Is Vicious
TBDM-Deflorate
LOUD AND CLEAR-s/t

Samstag, 19. September 2009

xxxEIN BUCH GEHT AUF REISENxxx

Yo,

vorhin ist was passiert, was ich jetzt mal als "wicked" bezeichnen möchte. In unserem Briefkasten lag ein Buch in einer Plastiktüte drin. Das Buch heißt "Der Brigant", wurde von Sir Edgar Wallace verfasst und war eingetütet in eine Hülle von www.bookcrossers.de. Darauf steht, dass dieses Buch weder vergessen noch verloren wurde. Es wurde von irgendjemanden in unseren Briefkasten geschmissen. Wenn man auf die Bookcrosserseite geht und einen speziellen Code eingibt, welcher auf dem Buch aufgeklebt wurde, kann man nachverfolgen, wer schon vor einem selbst im Besitz des Buches war. Unter anderem war ein Haufen Leuts aus Braunschweig eingetragen und somit kam uns natürlich der Jochen sofort in den Sinn. Nach einem Kurztelefonat stellte sich dieser Gedanke als falsch heraus. Im Prinzip isses ja auch Wurscht aber wir beide haben beschlossen, dass Machtwerk zu lesen und es danach einem Ahnungslosen in den Briefschlitz zu stecken.

Song des Tages: DOOMRIDERS-Come Alive

Freitag, 18. September 2009

xxxDARKNESS COME ALIVExxx

Yo,

wer es noch nicht wusste, dem sei es nun jetzt an dieser Stelle mitgeteilt: Der Urius (mein Mitmettigel und ein 1A Mörser) ist wieder mit seinem Blog online. Lesen...


Song des Tages: MANLIFTINGBANNER-Donkey Shot

Donnerstag, 17. September 2009

xxxONExxx

Yo,

gestern war Examensfeier des Gesundheits- und Krankenpflegekurses 10/06 im Sportlerheim Bad Homburg. Selbstverständlich war ich als Bürgermeister a. D. des Schülerwohnheims eingeladen. Mit dabei war auch der Herr Pusch, der ja quasi als Couchbesetzer des Wohnheims ja auch eine tragende Funktion im Wohnheim inne hatte. Die Einladung galt glücklicherweise schon zum inoffiziellen Teil (also Essen in trauter Runde), an dem normalerweise nur die Angehörigen der frisch Examinierten kommen. Aber da die Eltern des der Herrn Krummnau nicht kommen konnten, haben wir quasi den Part übernommen. Als Geschenk gabs stilecht einArztköfferchen aus der Spielzeugabteilung. Nachdem dieses Procedere rum war, began der offizielle Teil der Feier, zu dem Freunde, Bekannte sowie die Leute aus der Klinik zum Trinken kommen. Hierbei sei erwähnt, dass der Orschler es geschafft hat, sich innerhalb weniger Stunden die Lichter mit Hilfe von Fusel mit Cola auszuknipsen, die Musikanlage zu okkupieren und für kurze Zeit anständige Musik (Metal) zu spielen. Hat zwar den Gastgebern eher weniger gefallen aber dafür mir um so mehr...

Song des Tages: METALLICA-One

Mittwoch, 16. September 2009

xxx...STIMMUNG!xxx

Yo,

es ist geschafft. Die 09'er Kerbe in U-Town ist zu Ende und ich hab Sodbrennen bis zum abwinken. Macht aber nix, denn es hat sich auf jeden Fall wieder gelohnt. Dem Flunkyballturnier am Freitag konnte ich ja aufgrund meiner Verpflichtungen gegenüber der Allgemeinheit leider nicht beiwohnen aber dafür bin ich dann am Samstag anne BH am Start gewesen...

KERBSAMSTAG:
Der Kerbsamstag beginnt traditionell an der BH. Punkt 15:oo Uhr schlage ich am Treffpunkt auf und erfahre gleich die Hiobsbotschaft, dass am Freitag auf der Irish-Night jemand abgestochen wurde und bei uns in der Klinik verstorben ist. Schöne Scheiße. Die Stimmung ist dementsprechend getrübt aber die Kerb muss weitergehen und so vergrößert sich der Uriusamymob bis zum Fassanstich erheblich. Highlight hierbei darf getrost die Vorstellung von Jochens Kumpel Rother sein. Jochen: "Rother-Pöbel, Pöbel-Rother!". So um 19:00 Uhr ziehts den Mob ins zunehmend voller werdene Zelt, um dem Fassanstich durch den Herrn Drexelius beizuwohnen. Allerdings sticht der Usinger Bürgermeister nicht das Fass an aufgrund des tragischen Todesfalls, sondern hält eine entsprechende Rede inklusive Schweigeminute (sogar die Schausteller verstummten). Absolut angemessen meines Erachtens nach. Kurz darauf macht sich dann der Kerbevater wie jedes Jahr unbeliebt durch sein absolut langwieriges Gerede, so das der Spruch: "Kerbevadder halt dei Maul!" wieder einmal die Runde macht. Ebenso unbeliebt ist die KERBEGEMEINSCAHFT USINGEN (im weiteren Verlauf KGU genannt). Dieser Haufen macht null Stimmung und kriegt auch noch jeden Tag ein neues Bierfass an den für sie extra reservierten Tisch...

Treffpunkt anne BH

Der Rabe beim Innehalten

KERBSONNTAG:
Der Sonntag beginnt für mich ohne jegliche Ausfallerscheinungen seitens meines geschundenen Körpers und ich bin um 13:00 Uhr beim Rochen am Start. Wir erörten kurz die Highlights des Kerbsamstag während Urius durch einen Unnerbuxenspurt über die Straße erste Punkte einfahren kann. Das besondere am diesjährigen Kerbsonntag ist für mich, dass er insgesamt besser abging als der Kerbsamstag, was ja eigentlich so gut wie nie vorkommt. Der Sonntag dient ja im Allgemeinen eher der Regeneration für den kommenden Kerbmontag. Lag wohl an der etwas getrübten Stimmung am Vortag. Als einen Leckerbissen möchte ich einen jungen Herren mit einfacher Hirnstrukturierung erwähnen, der sich wohl in die Frontsängerin der Tanzkapelle "MIXXED UP" verguckt hatte und sie auf der Bühne besuchen wollte aber vorzeitig von der Security eingefangen wurde. Auch erwähnenswert ist, dass beim diesjährigen Kerbtauziehen wieder einmal das Team Autoglas Olivieri gegen die Feuerwehr aus Eschbach grandios gewonnen hat. Hut ab! Der Sieger des Damentauziehens ist mir leider entfallen aber ich weiß noch, dass das Team des UCV Damenrats in UCV Damenbart umgenannt wurde. Ab dafür. Ach ja, habe ich erwähnt, dass ich die KGU hasse?

True Love bei MIXXED UP vor der Bühne

Kerbfreude

KERBMONTAG:
Am Kerbmontag wird nochmal der Leib mobilisiert wie zu Zeiten des totalen Krieges. Treffpunkt war so um 12:00 Uhr die BH. Alle waren an für sich noch gut beieinander aber der Rochen fiel etwas aus den Rahmen: Er hatte nach zwei Kerbtagen eine Stimme wie eine ausrangierte Schrapperanlage und das Stirnband vom Vortag trug er zum Schutz um den Hals. Also nix wie runter auf die Kerb. Die Schützenkapelle "Fi-Hu" spielte wieder Hits am Fließband und wir sicherten uns wieder Spitzenplätze genau vor der Bühne. Die Körbchen rollten gut voran, der Kerbevadder wollte sein Maul nicht halten, die KGU nervte und mir nichts dir nichts war es Abend und DJ Igor (der heißt echt so) versuchte den Pöbel mit Hits jeglicher Genren (ich sach nur ATZENMUSIK) zu begeistern, was sogar erstaunlicherweise gelegentlich klappte. Auch war ein diesjähriges Maskottchen am Start, welches durch den diesjährigen Kerbtriathlon zu uns gestoßen ist. Dieses Vieh war wie im Vorjahr auch ein Meeressäuger, nämlich ein Delphin (Achtung: Alte Rechtschreibung!) mit Azurfell. Wo das Teil abgeblieben ist, weiß ich leider nicht. Aber es besaß erstaunlich gute Flugeigenschaften.

Klaus Meine von den SCORPIONS war auch am Start

KERBEIMPRESSIONEN

Fazit: Die diesjährige Laurentiuskerb war meines Erachtens ein voller Erfolg. Zwar waren meine Erwartungen wie jedes Jahr hoch aber ich hab versucht, etwas tiefer zu stapeln, um nicht enttäuscht zu werden...

No Go Song der Kerb: Usinger Kerbemarsch

Donnerstag, 10. September 2009

xxxWIE EIN ENDKAMPF...xxx

Yo,

morgen ist es soweit: Die höchsten Feiertage in Usingen aka U-Town D.C. aka Kerbtown werden eingeläutet. Zur besseren Übersicht gibts einen Überblick über das Spektakulum:

KERBEPROGRAMM:
Freitag, 17:00 Uhr: Flunkyballturnier im Usinger Schlosspark, danach ist Irish Night im Kerbezelt (freie Kleiderwahl)
Samstag, 19:00 Uhr: Fassbieranstich im Usinger Kerbezelt (Dresscode ist die Sturmuniform der URIUSARMY)
Sonntag, 10:00 Uhr: Frühschoppen im Usinger Kerbezelt sowie Kreistierschau (freie Kleiderwahl)
Montag, 10:00 Uhr: Frühschoppen im Usinger Kerbezelt sowie Kreistierschau (freie Kleiderwahl)

Die Wetterverhältnisse sollen laut wetter.de besser werden als vergangenes Jahr. Es soll sonnig werden (wenn auch mit vereinzelten Wolken) mit Temperaturen zwischen 17-25 Grad.
Selbstverständlich werden hier die besten Bilder, Zoten und Anekdoten des Wochenendes hier zu besichtigen sein. Auch das Maskottchen der letzjährigen Kerb (und jetziges Mosh-WG-Mitglied) kann seine Vorfreude kaum verbergen...

Der freie Auswa(h)l:

GOTT MIT UNS FÜR DIE KERB UND GEGEN DIE
USINGER KERBEGEMEINSCHAFT

Song des Wochenendes: DEEZ NUTS-Tonight We're Gonna Party

Montag, 7. September 2009

xxxWOLVES OF CHERNOBYLxxx

Yo,

um die Zeit bis zur Kerb zu überbrücken, habe ich mir die neue MUNICIPAL WASTE namens "Massive Aggressive" zugelegt. Die letzte Scheibe "The Art Of Partying" war ja schon echt tighter als tight und Trashcore galore und so war der Griff zur neuen Platte ein leichtes. Leider kann die neue Langrille nicht ganz an den Vorgänger anschließen: Eine etwas zu glatte Produktion und manche Lückenfüllersongs lassen mich mit Lobeshymnen geizen. Aber zum Trost habe ich beim Müller die Deluxebox erstehen können, welche wie folgt bestückt ist:

-3 MUNICIPAL WASTE-Buttons
-Das Album (logischerweise)
-Einen MUNICIPAL WASTE-Aufnäher
-Ein MUNICIPAL WASTE-Schweißband fürs Handgelenk

Und das alles für den Preis der regulären CD. Nicht schlecht das...



Song des Tages: MUNICIPAL WASTE-Wolves Of Chernobyl

Samstag, 5. September 2009

xxxFISH ON A HOOKxxx


Yo,

um an diesem wunderschön verregneten Samstag Kraft, Motivation und ein Höchstmaß an Positivity für die Arbeit zu sammeln, höre ich alle Veröffentlichungen von JUSTICE, die ich besitze. Die Belgier haben ja mit ihren Dudes von DEAD STOP vor ein paar Jahren gezeigt, dass potenter Hardcore nicht aus den Staaten kommen muss. Leider sind beide Bands schon Geschichte (wie so oft bei herausragenden Bands) aber die Nachgeburt LOUD & CLEAR ist auch keinen deut schlechter. Also, von JUSTICE gibts bei mir jetzt folgende Releases zu hören:

JUSTICE-Elephant Skin (LP)
JUSTICE-LOOK ALIVE (7")
JUSTICE-ESCAPADES (CD)
JUSTICE-LIVE & LEARN (12")