Freitag, 22. Juni 2012

xxxALUxxx

Yo,

nachdem ja gestern schon der Fast-So-Gut-Wie-Sicher-Wechsel von Olivier Occean zur SGE durch den Blätterwald rauschte, gab es heute morgen in der BILD folgende Schlagzeile zu lesen (Dank an meinen Sitznachbar in der U-Bahn, der mich anstandslos mitlesen ließ): "Transfer-Hammer: Lauterns Rodnei zur Eintracht?" Huihuihui, lasse ich jetzt mal so stehen weil ich es mir schlecht vorstellen kann. Soviel dazu. Obwohl der Name schon geil ist...

Selbst der Mops kann nicht vom Stöffche lassen

Gestern gab es bekanntermaßen das erste Spiel des Viertelfinales. Here we go:

Tschechien vs Portugal
Die Rollen scheinen schon vorm Anpfiff klar verteilt: Portugal ist der Favorit während die Tschechen die Rolle des Underdogs zugeschrieben bekommen und auch dankbar annehmen. Im Spiel ist von den vermeintlich klaren Kräfteverhältnissen recht wenig zu sehen. Dafür spielen beide Teams auf gleichem Niveau schlecht. Das liegt vielleicht daran, dass beide Mannschaften wenig Lust verspüren in Rückstand zu geraten und dementsprechend wenig in die Offensive investieren. Selbst Ronaldo bringt anfangs nicht viel zustande, lediglich gegen Ende lässt er dann seine Klasse aufblitzen als er zunächst zu einem Fallrückzieher ansetzt (am Tor vorbei) und später in der 35. Minute eine tolle Flanke mit dem Rücken zum Tor annimmt, den Ball in der Drehung annimmt und die Pille ans Aluminium feuert. Schönes Ding!

In der zweiten Hälfte bekommt man ein komplett anderes Spiel zu sehen: Die Portugiesen drehen plötzlich auf und setzten den Gegner beständig unter Druck. Lediglich ein Tor springt dabei nicht heraus. Ich richte mich geistig schon ein wenig auf die Verlängerung ein, als Ronaldo nach einer netten Flanke von Moutinho per Kopf das erlösende 1:0 hauptsächlich für sich und irgendwie auch für sein Team, Land whatever erzielt (79.). Danach passiert nicht mehr viel und die Führung wird entsprechend über die letzten zehn Minuten gebracht...

Ach ja, der werte Herr Nebel wirbt erneut für seine "Torwart-erzielt-Tore-durch-Abschlag-Strategie", um die Spiele attraktiver zu machen. Traumhaft: LINK.

Tagesmusik:
METALLICA-Reite Den Blitz
METALLICA-Master Of Puppets
PURIFIED IN BLOOD-Flight Of A Dying Sun

Kommentare:

  1. Muss doch mal wieder einen Kommentar hier lassen. Verfolge deine europameisterschaftlichen Mini-Spielberichte nämlich täglich und mit viel Spaß, insbesondere auch die Randgänge, nebst den Einblicken in die Tierwelt (Büffel, Schweine, Hörnchen, Möpse) und in die unterschiedlichsten Lokalitäten, in denen es wahlweise Getränke, Sand, Gurkensalat, Überraschungen und/oder Champions gibt (merke: auch hier kann man von frühen, mittleren und/oder späten Phasen sprechen – ist halt die Frage, in welcher dieser Phasen sich die Eintracht derzeit befindet *g) und die dann doch die ein oder andere Fragen aufwerfen: Wie sieht deine Tippbilanz inzwischen aus (meine hält sich in Grenzen)? Ist der Zauberfuß wieder einsatzfähig? Und: Hammer einen Hammer oder hammer keinen?

    Jetzt aber nix wie schnell zu Schland und zu Fanis. Es grüßt einträchtlich: K.

    AntwortenLöschen
  2. Meine Tippbilanz ist diesmal hundsmiserabel und somit kein Vergleich mit den früheren Turnieren. Da konnte ich mich wenigstens ins Tippermittelfeld retten aber dieses Jahr bleibt mir nur die goldene Ananas...

    AntwortenLöschen