Sonntag, 15. Juni 2014

xxxOHNE ÜBERSICHTxxx

Yo,

bei dieser Hülle und Fülle an Spielen kann man schon mal den Überblick verlieren. Zwar habe ich alle gestrigen Spiele an der Glotze verfolgt aber das Spiel der Elfenbeinküste gegen die Japaner um drei Uhr morgens habe ich total vergessen. Hat wohl Dr. Alzheimer geklaut. Dabei wollte ich eigentlich sehen, wie sich Constant Djakpa bei der WM schlägt. Nun ja, die Berichte der restlichen Spiele könnt ihr nun hier lesen:

KOLUMBIEN vs GRIECHENLAND (3:0)
Wenn man sich diese Partie im Vorfeld auf dem Papier anschaut, dann könnte man meinen, dass sich zwei Teams gegenüber stehen, die man als recht gleichwertig bezeichnen könnte. Könnte. Leider spielen die Griechen derart verhalten, so dass die Kolumbianer zunächst wenig Mühe haben, den ehemaligen Europameister in die eigene Hälfte zu drängen. Das Resultat: Nach gerade einmal 5 Minuten führt Kolumbien mit 1:0 als Cuadrado frei im Strafraum einnetzt. Auch nach der Pause bestimmen die Südamerikaner das Spielgeschehen während die Griechen offensiv zu pomadig agieren und daher lieber auf die Knochen des Gegners zielen. Bringt aber alles nix, denn die Kolumbianer erzielen trotzdem noch 2 weitere Tore, die schlussendlich den Sieg bringen. Erwähnenswert ist hierbei noch der Kopfball des Ex-Frankfurters Gekas, der lediglich an die Latte klatscht.

URUGUAY vs COSTA RICA (1:3)
Klarer Favorit bei dieser Partie ist unbestritten Uruguay aber gelegentlich gibt es bei einer Weltmeisterschaft auch Favoritenstürze. So auch hier: Die Südamerikaner kontrollieren zunächst die Partie ohne zwingend Torchancen zu kreieren. Da trifft es sich ganz gut, dass ihnen nach einem Klammeraffengriff von Junior Diaz an Lugano ein berechtigter Elfmeter zugesprochen wird, der dann auch routiniert verwandelt wird. Costa Rica konzentriert sich zunächst auf die Defensive, wird aber nach der Pause zusehends mutiger. Vor allem Campbell dreht schwer am Offensivrad und lässt die generische Abwehr ein ums andere mal alt aussehen. Uruguay gelingt nun kaum etwas mehr und so fällt folgerichtig der Ausgleichstreffer. Es riecht verdächtig nach einer Sensation und die kommt dann auch, als kurz nach de Ausgleich der Führungstreffer für Costa Rica fällt und kurz vor dem Abpfiff sogar noch sogar auf 3:1 erhöht wird. Geil!

ENGLAND vs ITALIEN (1:2)
Zugegeben: Ich habe ja eine dezente Schwäche für die englische Mannschaft. Keine Ahnung warum. Liegt wohl an deren unflätigem Benehmen (man denke nur mal an die Eskapaden eines Paul Gascoigne, gnihihi), dass sie unentwegt an den Tag legen. Nun ja, jedenfalls bin ich mehr als gespannt, wie sie sich im schwül-heisen Manaus schlagen werden.

Gleich zu Beginn zeigen beide Teams alles andere als modernen Tempofussball, besonders die Italiener scheinen mit der englischen Abwehr überfordert und konzentrieren sich auf vereinzelte Torschüsse aus der Distanz. Die jungen Engländer Sterling, Henderson und Danny Welbeck sorgen indes für die ersten guten Chancen für ihre Mannschaft - die Anfangsphase gehört definitiv der Auswahl von Übungsleiter Roy Hodgson. Dann fällt wie aus dem Nichts die Führung für die Italiener als Marchisio den Ball geschickt aus der Distanz ins untere linke Eck platziert. Doch die Antwort der Engländer lässt nicht lange auf sich warten: Rooney flankt nach einem Konter scharf in den italienischen Strafraum und Sturridge bringt die Pille via Dropkick im Gehäuse unter. Na also, geht doch. Nach der Pause erwischen die Italiener den besseren Start: Nach einer sehenswerten Einzelleistung flankt Candreva auf den zweiten Pfosten der Engländer, wo Balotelli erneut zur Führung einnickt. Danach werfen die Engländer alles in die Waagschale aber alle Torversuche scheitern. Gegen Ende klatscht dann noch ein Freistoß von Andrea Pirlo an die Latte aber schlussendlich bleibt es beim 2:1 für Italien. Schade...

Woran erkennt man einen typischen Engländer? Klar, an der krebsroten Haut (Hier: Archivbild)
ELFENBEINKÜSTE vs JAPAN (2:1)
Hab' ich überhaupt nicht gesehen. Grund: Siehe Intro...

Weitere WM-Geschichten gibt es selbstredend auch wieder vom Nebel: KLICK.

Die heutigen Partien:
Schweiz vs Ecuador (18:00 Uhr, ZDF)
Frankreich vs Honduras (21:00 Uhr, ZDF)
Argentinien vs Bosnien-Herzigowina (00:00 Uhr, ZDF)

Keine Kommentare:

Kommentar posten