Mittwoch, 26. September 2012

xxxMINDPOWERxxx

Yo,

ich bin immer noch extrem aufgekratzt aufgrund des gestrigen Wahnsinnsspiels im Frankfurter Stadtwald. Das die wahrlich magische SGE nach den Rückständen gegen den amtierenden Meister zurückkommt, hätte ich nicht gedacht. Wahnsinn! Aber ich fange mal von vorne an:

Etwas abgehetzt treffe ich Invader Ace am Waldstadion und zusammen machen wir uns an die Arbeit, uns durch das Gewühl am Eingang zu wuseln. Dabei spielen wir die Situation durch, wie abgefahren es wäre, wenn die Eintracht als Aufsteiger ganz "Lauternlike '98" die Meisterschale erringen würde. Wir beide müssen lachen aber ein tolles Gefühl ist es allemal.

Altbekannt

An den Blockeingängen trennen sich dann wieder unsere Wege und ich treffe an meinem Platz schon die altbekannten Gesichter. Danny nimmt mich dann auch sofort in Beschlag und berichtet mir ausführlich von einer sehr physischen Begegnung mit der Polizei beim Spiel gegen Nürnberg. Die Schilderung des Geschehens löst bei allen kollektives Kopfschütteln aus.

Nach dem obligatorischen "Im Herzen von Europa" wird die Blockfahne (heisst das überhaupt noch so?) über die Nordwestkurve gezogen und schon beginnt der fussballerische Reigen auf dem Grün. Gleich zu Beginn geht das Spiel von beiden Teams gut nach vorne und man liefert sich einen einen offenen Schlagabtausch. Bei einer Dortmunder Ecke brummelt Danny "Ich hab ein ungutes Gefühl" aber die Ecke wird souverän geklärt.

Ein paar Minuten später bestätigt sich doch sein ungutes Gefühl und es klingelt im Eintrachtkasten: Der Borusse Piszczek kommt zum Schuß, trifft Oczipka, der Ball springt auf Anderson und von ihm ins Tor. Keine Chance für Trapp! Verdammt. Kurze Stille! Man hört das Jubeln der mitgereisten BVB'ler aber sogleich wird weiter angefeuert. Recht so. Alle sind sich sicher, dass sich die Eintracht von so einem Klickertor nicht entmutigen lässt und allsgleich den Ausgleich machen wird. Pustekuchen. Vier Minuten später erhöht Reuss nach einem Rückpass zum 2:0. Verdammt! Wäre vermeidbar gewesen. Die SGE ist glücklicherweise alles andere als entmutigt und versucht bis zum Halbzeitpfiff alles, um noch den Anschlußtreffer zu erzielen...leider ohne Erfolg.

In der Halbzeitpause rüttelt Danny verzweifelt an meinen Schultern und jammert halb im Spaß, halb im Ernst: "Oli, tu was! Jetzt tu doch mal was". Meine Antwort "Ich setzte doch schon meine ganze Mindpower ein aber ich erreiche die Jungs auf dem Rasen einfach nicht" sorgt dann für eine längerfristige Erheiterung.

Nach dem Seitenwechsel kommt dann meine ganze Mindpower (remember Horst Ehrmantraut) zum tragen und die Eintracht erzielt durchs Aigners Hammerschuß den ersehnten Anschlusstreffer. Jawoll, so kanns weitergehen und so gehts dann auch weiter: Keine 3 Minuten später flankt Aigner mustergültig auf Inui (keine 1,70 Meter groß) und der braucht nur noch den Schädel hinzuhalten um einzunetzen. 2:2, alle klatschen sich ab, liegen sich in den Armen und die Bierdusche kommt auch nicht zu kurz. Geil! Und das alles durch meine Mindpower...

Nicht so geil ist dann die erneute Führung für die Borussia durch Götze, der Anderson vor dem Strafraum den Ball abluchst und eben diesen in die Maschen schlenzt. "Herrje, wieder ein Rückstand" denke ich mir und tappere erst mal zum Getränkestand um mir ein alkoholisches Kaltgetränk (trotz Becherpfand) zuzuführen.

Auf dem Rasen stemmt sich die Eintracht vehemment gegen die drohende Niederlage und rennt ein um das andere mal auf das gegnerische Tor zu und die Dortmunder wirken dabei nicht immer, als hätten sie die sicherste Abwehr. Die Spannung wird nahezu unerträglich. Wo bleibt bloß der Ausgleich? Die ganze Kurve schreit ihn förmlich herbei ("Bring ihn um") aber der Ball geht nicht rein bis Bamba Anderson endlich ein Einsehen hat und mit dem Kopf den Ball wuchtig über die Linie drückt und seinen Fehler zum 2:3 ausmerzt. Absolutes Ausrasten, überall. Ausser im Dortmunder Block. klar, wer gibt den schon gerne zweimal eine Führung in einem Spiel ab.

Hart verdient

In der letzten Viertelstunde wird auf dem Spielfeld noch einmal alles gegeben, keiner mag sich so recht mit der Punkteteilung zufrieden geben. Es gibt Möglichkeiten, hüben wie drüben aber am Ende heißt es dann doch 3:3. Dank Mindpower...

Derjenige, der errät, was hier abgebildet ist, erhält ein 5 Liter Fass Bier

Mindpowermusik:
BLACK SABBATH-Paranoid
BARONESS-Yellow&Green
CRUEL HAND-Lock & Key
FOO FIGHTERS-Greatest Hits

Kommentare:

  1. Geil Bier! Ich sag, das ist der Gleisüberwachungsturm, der in der Nähe vom HBf steht.

    AntwortenLöschen
  2. Ne, falsch aber es ist ein Turm und gar nicht mal soooo weit vom HBF entfernt. Es sind eigentlich 2 Türme und stehen in der Nähe der alten Oper...

    AntwortenLöschen