Sonntag, 22. April 2012

xxxREGIONALxxx

Yo,

jetzt da die nahtlose Rückkehr ins Oberhaus kurz vor der Verwirklichung steht, rücken wieder andere Dinge in den Fokus: Wer löst Fraport als Geldgeber ab, welcher Spieler kommt als Verstärkung und ob der stets dezent genervte Übungsleiter Veh dem Verein der Herzen erhalten bleibt? Fragen über Fragen und keine Ruhe. Furchtbar, das.

Naja, um endlich mal zur Ruhe zur kommen, entschliesse ich mich am Freitag spontan an den Bornheimer Hang zu fahren, um das Spiel gegen den schon Quasiaufsteiger Greuhter Fürth zu sehen. Da im Vorfeld kolportiert wurde, dass kaum noch Karten käuflich zu erwerben sind, bin ich schon eineinhalb Stunden vor Spielbeginn am Volksbank-Stadion, um ein Ticket zu bekommen. Somit bin ich hoffnungslos zu früh und muss mir im leeren Stadion irgendwie die Zeit vertreiben. Meinem Aufruf bei Facebook, mir bei dem Spiel Gesellschaft zu leisten bleibt leider ohne das gewünschte Ergebnis. Lediglich der Herr Nebel kommentiert meinen Post mit der Frage: "Zum FSV Mainz?" Haha, guter Witz mein Lieber. Zu seiner Verteidigung muss ich aber sagen, dass er mit Fussball nichts, aber auch gar nichts am Hut hat und somit ist seine Frage auch entschuldigt...

Wie in der Wüste: Keine Menschenseele
Gut, was also machen mit all der Wartezeit? Mmh, in der temporären Stadionruine (die Haupttribüne muss ja einem Neubau weichen) ist der Bespassungsfaktor relativ niedrig und so begnüge ich mich damit, bei Apfelwein die eintrudelnden Zuschauer zu beobachten. Dabei hat es mir vor allem ein Hüne mit seinem kahlgeschorenem Haupt angetan: Er wirkt zwar "aggro ass fuck" aber mit seiner kleinen Kopftätowierung, einem Strichmännchen mit Rasenmäher, beweist er durchaus Humor.

Des weiteren fällt mir auf, dass der Anteil der Eintrachtanhänger diesmal höher ist als sonst. Muss wohl daran liegen, dass die Mannschaft aus Fürth punktetechnisch noch in Reichweite für die Eintracht ist und man doch ganz gerne die hässlichste Radkappe (Klick für das Bild. Aber Vorsicht. Nix für zartbesaitete) der Fussballwelt an den Main holen möchte. Daher: Support für den FSV...in welcher Art auch immer.

Es füllt sich ja doch (im Hintergrund: Die Dippemess)
Kurz vor Anpfiff treffe ich dann doch auch altbekannte Gesichter, als ich Benni und seinem Kumpel Dennis in die Arme laufe. Endlich darf ich mehr Worte aufsagen als: "Bitte noch einen Sauergespritzen". Wir suchen uns einen Platz im mittlerweile gut gefüllten Stehblock und "erleben", wie die Fürther Fans zu Spielbeginn eine vereinsfarbene Vernebelung starten.

So wird das aber nix mit dem Randalemeistertitel
Generell beschäftigen sich die Fürther Anhänger lieber mit sich selbst und feiern lautstark ihren Aufstieg ins Oberhaus. Auch als der FSV nach einer guten Viertelstunde in Führung geht, trübt die gute Stimmung im Gästeblock nicht im geringstem. Nennt man wohl erfolgsbesoffen.

Die restliche halbe Stunde ist dann zwar die Gastmannschaft am Drücker ohne jedoch zwingend torgefährlich zu sein. Irgendwie ist ein Hauch von Sensation in der Luft aber beim FSV darf man sich ja nicht zu früh freuen. Geht ja mal ganz gerne nach hinten los.

In der zweiten Hälfte nimmt das Spiel durch die gesteigerten Bemühungen der Gäste aus Fürth deutlich an Fahrt auf und so kommt es wie es kommen muss: Der Ausgleich durch einen absolut dümmlich zustanden gekommenen Elfmeter. Ein FSV'ler lässt den Fürther Nehrig im Strafraum über die Klinge springen und kassiert dafür den Elfmeterpfiff des Unparteiischen. Kurios dabei: Der Elfmeterschütze verletzt sich beim Schuß derart schwer, dass er ausgewechselt werden muss. Traumhaft.

Die restliche Viertelstunde ist dann weiterhin der Aufsteiger am Drücker aber der FSV versetzt hier und da den Gästen ein paar Nadelstiche. Am Endresultat ändert das freilich nichts mehr und nach dem Schlusspfiff geht es mit einem gepflegtem Binding Adler als Wegzehrung wieder heimwärts.

"Fackeln im Sturm" oder wie war das noch mal?

Regionalmusik:
BORN FROM PAIN-The New Future
I AM THE AVALANCHE-Avalanche United
FOO FIGHTERS-Greatest Hits
TEAMKILLER-Bad Signs
EMPOWERMENT-Gegen.Kult

Kommentare:

  1. Ja, also das war jetzt schon mehr als versuchter Scherz zu verstehen statt Unwissen auf meiner Seite... Aber letztendlich hast du Recht: Ich habe keine Ahnung. :)

    AntwortenLöschen
  2. Ach so...hatte ich wohl etwas zu ernst genommen ;-)

    AntwortenLöschen